Zum Inhalt wechseln


Foto

Was fehlt: die Flug-/Filmschule


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
30 Antworten in diesem Thema

#1 rstockm

rstockm
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Parrot Bebop

Geschrieben 19. April 2015 - 19:42

Hallo allerseits.

 

Ich bin es gewohnt, zu jedem meiner neuen Hobbies erst mal ein Forum aufzusetzen und daher hocherfreut, hier bereits auf eine gut bespielte, zivilisierte und fachkundige Community zu treffen.

 

Was mich aber bei der intensiveren Beschäftigung mit der Forenstruktur erstaunt: irgendwie fehlt hier ein Bereich zu dem, worum es doch im Kern gehen sollte: das Fliegen!

 

O__O

 

Was meine ich damit: ich sehe im Netz abertausende Koper-Filme, die gelinde gesagt langweilig sind oder auch filmtechnisch schlicht grauenhaft trotz erwiesenermaßen guter technischer Ausstattung. Oder zugespitzt: der Unterschied zwischen DVD-Auflösung und 4K ist bei Kopterfilmen vielleicht weit weniger ausschlaggebend als die Art und Weise wie geflogen wird, welche Kameraeinstellungen/Manöver verwendet werden und wie der Schnitt erfolgt.

 

Was ich mir wünschen würde: ein Bereich/Thread, in dem zunächst mal gesammelt wird, welche verschiedenen Film/Flugmanöver es eigentlich gibt, und in welchen Situationen die Sinn machen. Jeweils pro Manöver versehen mit einem eindrücklichen Videobeispiel sowie möglichst generischen Instruktionen, wie man das mit einem Mulikopter zu fliegen hat (da wird es natürlich Unterschiede geben, aber die abstrakte Fahrt der Kamera bleibt die gleiche).

 

Im Ergebnis entsteht so eine "Todo-Liste" für neue oder auch schon erfahrene Piloten, alles mal durchzutesten und "abzuhaken". Der Vorteil: durch den "Videobeweis" der im Forum beim einzelnen Manöver verlinkt werden kann wird man nicht nur Motiviert, sondern hat zugleich auch einen Benchmark den andere kommentieren/verbessern können. Bei normalen Flugmanövern ist das wesentlich abstrakter.

 

Die Anzahl sinnvoller Manöver ist doch ganz erheblich, als Noob mit 45 Flügen und einer Spielzeug-Drone (Parrot Bebop) bin ich aber schon auf ca. 30 verschiedene gekommen. Ein 180° POI Kreisel bekommt etwa eine ganz andere Flugdynamik, wenn die Aufgabe wird sich selbst im Mittelpunkt (quasi als selfie) zu filmen vs. einem Objekt, dass 100 Meter entfernt auf der Wiese steht.

 

Wenn man den Grundgedanken weiter spinnt, könnte man über ein Klassifizierungschema nachdenken im Sinne einer Schachnotation, die ganze Abfolgen von Manövern beschreibt bis hin zu monatlichen Wettbewerben.

 

Ich fände so etwas als Neuling sehr spaßig uns kann mir vorstellen, dass es viele andere motiviert und inspiriert. Und am Ende sehen wir vielleicht mehr interessante Videos auf YouTube.

 

Ich wäre gern bereit, mich konzeptionell am Aufbau eines solchen Bereichs zu beteiligen. Wenn es das hier alles schon gibt und ich es nur nicht finde: bitte Entschuldigung und Link.

 

 


  • Joerg, TopNorden, Supi und 6 anderen gefällt das

#2 3Simon16

3Simon16
  • 75 Beiträge

Geschrieben 19. April 2015 - 19:49

Ja, das fände Ich auch sehr cool!

lg



#3 Redyczek

Redyczek
  • 56 Beiträge
  • OrtWeiterstadt
  • P3 Advanced
    Syma X5C

Geschrieben 19. April 2015 - 19:51

Ich denke dieser Thread gibt Euch schon ein paar Antworten:

http://www.kopterfor...e-koptervideos/

#4 rstockm

rstockm
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Parrot Bebop

Geschrieben 19. April 2015 - 19:55

Ich denke dieser Thread gibt Euch schon ein paar Antworten:

http://www.kopterfor...e-koptervideos/

 

Ja, den Thread hatte ich schon gefunden und der enthält viel gutes. Ist aber eben nicht das was ich mit "hier sind 40 Flugmanöver, die du nachfliegen kannst" meine.



#5 borg

borg
  • 2.017 Beiträge

Geschrieben 19. April 2015 - 21:03

Gute Idee.
Vor allem, da Du auch schon bestimmte Vorstwllungen oder Ideen hast.
Da die Beebop zwar nicht unbedingt die 4K-Auflösung schafft, es hier aber um Anflüge, Schwenks, Drehs mit Blick auf die Drehachse geht, würde ich sagen, fang doch mal damit an. Ich hatte/und mache es noch immer für mich selbst immer an einem freistehenden Baum auf meiner Homebase geübt.
Finde, wenn eine Person solch ein Thema in einheitlichem Stil macht, am Besten - siehe Arthurs Videos.

#6 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.222 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 19. April 2015 - 21:28

Hallo

 

meine filme sehen auch nicht so dolle aus hab mehr spass am fliegen.

einer meiner übungs flüge.

 

Gruß Rolf-K.


Bearbeitet von Rolf-K., 19. April 2015 - 21:30.


#7 Klausn

Klausn
  • 39 Beiträge
  • OrtBerlin
  • F450 mit Ebay Gimbal

Geschrieben 19. April 2015 - 21:35

Ich hätte Interesse an sowas. Vor allem wäre das super für Neulinge, so wie ich einer bin. Habe ja erst 3 Flüge hinter mir.

 

z.B. Übungsmanöver, Figuren die man nachfliegt oder ähnliches. Einfach um eine bessere Steuerung/Übung/Erfahrung mit dem Kopter zu bekommen.

 

Und Tips bzw. Manöver zum Filmen wären super.

 

Ich habe jetzt noch nicht das Forum abgegrast, aber eine eigene Kategorie hätte schon was.



#8 Joerg

Joerg
  • 1.322 Beiträge
  • OrtHalle (Saale)
  • Inspire 1
    DJI Phantom 2
    DJI F550
    DJI S900

Geschrieben 19. April 2015 - 21:50

Gute Idee. Gerade weil sich nun mit dem Inspire 1 die "2-Mann-Kopter" immer mehr verbreiten, wäre es schön, sich über die ganzen neuen Möglichkeiten auszutauschen. Gerade hier gibt es haufenweise Varianten, die der Pilot und der Kameramann zusammen "abarbeiten" können.

Es sind ja immer wieder ähnliche Motive, die mit den Koptern in Szene gesetzt werden (Burgen, Schlösser, Häuser oder Flussläufe ...). Da würde eine Ideen- und Beispielsammlung schon sehr viel Sinn haben.



#9 mild.lemon

mild.lemon
  • 26 Beiträge
  • OrtHamm(Westf)
  • DJI Phantom 2
    DMO-versichert
    SJ 4000

    geplant:
    Canon S110 mit CHDK
    oder GoPro4

Geschrieben 19. April 2015 - 21:58

Vor meinem zweiten Flug habe ich das Forum abgesucht nach Übungen für Standard-Manöver, um überhaupt einen Einstieg in das Beherrschen und das sinnvolle Bewegen des Kopters im Raum zu finden.

 

Klar, ich kann den Kopter in jede Richtung bewegen (und 'runter kommt er immer), aber

  1. was sollte ich als neuer Pilot können, um den Kopter sicher zu beherrschen, und
  2. was sieht vom Boden/von der FPV-Kamera aus eigentlich "gut" aus?

Beim Segeln gibt es Standard-Manöver (Wende, Halse, Beidrehen, Aufschiessen, Anlegen, Mann-über-Bord etc), beim Segelfliegen noch ein paar mehr, und beim Kopter gibbs bisher nix...  :-/

Die Hubschrauberpiloten, deren Fluggerät ähnlich wendig ist, haben Ihre Standardfiguren, und ich denke, es könnte Sinn machen, sich daran zu orientieren (statt das Rad neu zu erfinden).

 

Was meint Ihr?



#10 Joerg

Joerg
  • 1.322 Beiträge
  • OrtHalle (Saale)
  • Inspire 1
    DJI Phantom 2
    DJI F550
    DJI S900

Geschrieben 19. April 2015 - 22:12


Die Hubschrauberpiloten, deren Fluggerät ähnlich wendig ist, haben Ihre Standardfiguren, und ich denke, es könnte Sinn machen, sich daran zu orientieren (statt das Rad neu zu erfinden).

 

Was meint Ihr?

 

Naja ich denke das sind zwei unterschiedliche Bereiche, die man auch trennen sollte.

Wer Spaß am "Fliegen" hat, der kann sicherlich diese Standardfiguren nutzen. Aber ich denke viele nutzen hier die Kopter nicht, weil sie so gerne Kreise, Schrauben und Loopings in den Himmel zaubern, sondern als Plattform für die Kamera.

Um wirklich schöne Einstellungen und Kamerafahrten mit den Koptern zu erreichen, kommt es auf ganz andere Dinge an, als eventuell beim "Modellflug". Beim Filmen steht das Motiv im Vordergrund und nicht das Flugmodell selbst, das ist da nur ein Hilfsmittel. Sicherlich muss auch ein Filmer seinen Kopter sicher beherrschen, aber ich denke, um solche Übungen geht es dem Threadersteller eher nicht.


  • rstockm gefällt das

#11 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.222 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 19. April 2015 - 22:27

also die ganzen schwebe figuren von den helis kann man gut mit einem Copter üben.

das macht auch sehr viel sinn.

Nasen Schweben, Nasen Kreis, eine saubere liegende 8 usw.

 

Gruß Rolf-K.



#12 rstockm

rstockm
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Parrot Bebop

Geschrieben 19. April 2015 - 23:45

Naja ich denke das sind zwei unterschiedliche Bereiche, die man auch trennen sollte.

Wer Spaß am "Fliegen" hat, der kann sicherlich diese Standardfiguren nutzen. Aber ich denke viele nutzen hier die Kopter nicht, weil sie so gerne Kreise, Schrauben und Loopings in den Himmel zaubern, sondern als Plattform für die Kamera.

Um wirklich schöne Einstellungen und Kamerafahrten mit den Koptern zu erreichen, kommt es auf ganz andere Dinge an, als eventuell beim "Modellflug". Beim Filmen steht das Motiv im Vordergrund und nicht das Flugmodell selbst, das ist da nur ein Hilfsmittel. Sicherlich muss auch ein Filmer seinen Kopter sicher beherrschen, aber ich denke, um solche Übungen geht es dem Threadersteller eher nicht.

 

Ich würde mall vermuten, das eine schließt das andere nicht aus. Viele der klassischen Heli-Manöver mögen durchaus auch mit einem Kopterfilm Sinn machen - im Zweifel hängt es halt auch davon ab, was das zu filmende Objekt so treibt (Landschaft, Struktur, in Bewegung, man selbst etc.)


Bearbeitet von rstockm, 19. April 2015 - 23:48.


#13 Arthur

Arthur
  • 6.069 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 19. April 2015 - 23:55

Das ist alles schön und gut, nur: was genau hat das mit dem Forum zu tun?

 

Kopterforum ist, wie der Name schon sagt ein Diskussionsforum. Hier geht es darum mit Leuten über Themen zu diskutieren. Diese Webseite ist doch keine Flugschule oder gar ein YouTube Ersatz. 



#14 Joerg

Joerg
  • 1.322 Beiträge
  • OrtHalle (Saale)
  • Inspire 1
    DJI Phantom 2
    DJI F550
    DJI S900

Geschrieben 20. April 2015 - 05:27

Ich würde mall vermuten, das eine schließt das andere nicht aus. Viele der klassischen Heli-Manöver mögen durchaus auch mit einem Kopterfilm Sinn machen - im Zweifel hängt es halt auch davon ab, was das zu filmende Objekt so treibt (Landschaft, Struktur, in Bewegung, man selbst etc.)

 

Sehe ich anders. Die klassischen Übungen und Figuren zum Steuern eines solchen Kopters (die Rolf auch teilweise aufgezählt hat) sind eher nicht für Filmaufnahmen geeignet. Die sind eher dazu da, dass die Steuerung quasi in "Fleisch und Blut" übergeht und man beim Fliegen nicht mehr großartig überlegen muss (auf die Steuerung bezogen).

Für solche Übungen gibt es schon einige Videos, hier eins auf deutsch aus der Mikrokopter-Ecke:

 

 

Einige Flugsimulatoren mit Multikopter-Modellen bieten auch umfangreiche Trainings-Abschnitte an, die logisch aufgebaut sind. Vom simplen Schwebetraing, über das Abfliegen geometrischer Figuren bishin zu komplizierteren Sachen, wie z.b. einer Hindernisstrecke ist da alles dabei. Daran könnte man sich auch orientieren, zumindest für die Steuerungsübungen. Für das Videotraining gibt's da leider noch nicht so viel. (Der neXt-Simulator ist eine große Ausnahme, mal schauen wie der sich entwickelt :) )


Bearbeitet von Joerg, 20. April 2015 - 05:33.


#15 rstockm

rstockm
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Parrot Bebop

Geschrieben 20. April 2015 - 07:43

Das ist alles schön und gut, nur: was genau hat das mit dem Forum zu tun?

 

Kopterforum ist, wie der Name schon sagt ein Diskussionsforum. Hier geht es darum mit Leuten über Themen zu diskutieren. Diese Webseite ist doch keine Flugschule oder gar ein YouTube Ersatz. 

 

Zwei Punkte: das Thema Filmen mit dem Kopter scheint hier viele zu faszinieren, ist gegenüber der Technik in der Forenstruktur aber unterrepräsentiert. Das könnte man m.E. ohne Schaden lindern.

 

Und natürlich könnte man so eine Sammlung sinnvoller Flug-/Filmanöver auch über eine separate Webseite oder YouTube organisieren. Zum einen ist es aber immer ratsam dorthin zu gehen, wo die aktive Community sich schon befindet. Das ist hier. Zum anderen ist ja gerade meine These, dass so ein Bereich nicht vom stumpfen "ich fliege das von A bis Z nach" lebt - dann könnte man sich auch eine DVD kaufen. Spannend wird es dann, wenn etwa neue Filmmanöver "erfunden" werden, Leute darauf hinweisen, dass es das durchaus schon mal gab vor drei Jahren in Video XY etc. Eben das sind die ungemeinen Stärken eines Forums: es entsteht ein übergeordnetes Interesse.

 

Ganz nebenbei würde es wie von selbst dafür sorgen, die derzeit gefühlt etwas abgeschotteten Bereiche der verschiedenen Hersteller/Modelle in einem gemeinsamen Bereich zusammen zu bringen (ähnlich wie es die Postleitzahlen-Lokalecke tut).


  • ganzbeitrost gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0