Zum Inhalt wechseln


Foto

600er X-Quad Eigenbau / Baumarkt Rahmen

eigenbau modellbau multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
235 Antworten in diesem Thema

#31 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 09. Juli 2015 - 10:26

Es gibt wieder leichte Fortschritte..

 

Nachdem das Landegestell endlich fertig und montiert ist kann ich mich um den restlichen Kleinkram kümmern.

 

Das Drotek Ublox NEO-M8N GPS + HMC5983 compass (XL) ist nun zusätzlich zum 3DR montiert.

Drotek Ublox NEO-M8N GPS + HMC5983 compass (XL)

 

Mittlerweile ist der RaspberryPi rausgeflogen und ich bin am Einbau des 433MHz Telemetrie modules und meines APRS-Senders.
Schacht für den Telemetrie und APRS Sender

Der 144.800MHz APRS TRX (sender/empfänger).
Die GPS Patch Antenne wird demontiert und eine SMA Buchse anstelle befestigt. Eine grössere Patchantenne wird dann extern am Gehäuste/Rahmen des Kopters montiert. AVRT5 APRS TRX

Der Betrieb des APRS Senders erfolgt im Rahmen meiner Amateurfunk Lizenz. Da ich technischer verantwortlicher von 2 APRS Relaisfunkstellen bin werde ich beide Hobbys verbinden und mit dem Kopter auch ein bisschen HF-Ausbreitungsbedingungen testen.

Der Sender hat einen eigene Versorgung (1S Lipo) und kann daher auch zum Kopterwiederfinden verwendet werden da er regelmässig die aktuelle Position rausschickt.
Die Position kann dann z.b auf aprs.fi abgerufen werden... oder mit meinem APRS Handfunkgerät, dass dann gleich Richtung und Entfernung am Display anzeigt.
 

Gerald

 



#32 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 10. Juli 2015 - 11:09

Heute Morgen Hatte ich den AVRTT5 APRS TRX umgebaut sodass er in den Kopter eingebaut werden kann.

Als erstes habe ich die originale Patch-Antenne des GPS Empfängers ausgebaut und stattdessen eine Leiterplatte mit Loch für eine SMA Buchse eingelötet.

AVRTT5
AVRTT5
Ich habe ein Pigtail mit SMA Buchse gekürzt und das Kabel an den Antennanschluss des GPS Empfängers angelötet.
AVRTT5
Ebenfalls habe ich die R-SMA Buchse des 144MHZ Antennanschlusses gegen eine SMA Buchse getauscht.
AVRTT5
Unter der Platine des AVRTT5 liegt der 1S LiPo.
AVRTT5
Die beiden Platinen wurden mit Leiterplattenresten im passenden Abstand verlötet.
AVRTT5
Danach ging es kurz Raus zum Funktionstest.
Erst hatte ich bedenken, dass mein Umbau der GPS Antenne Probleme bereitet.
Doch nach 45sec was der GPS lock da ;-)
Auf meinem Kenwood TH-D72 Amateurfunk Handfunke mit eingebautem GPS und Modem wurde die Aussendung des AVRTT5 auch gleich angezeigt.
APRS position
APRS daten
 
OPeration erfolgreich, Patient lebt (noch) ;D .
Nun kann der AVRTT5 in den Kopter rein.

Bearbeitet von dk7xe.g, 10. Juli 2015 - 11:10.


#33 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 14. Juli 2015 - 11:35

Heute Morgen gab es wieder einen sehr kleinen Fortschritt.
Ich habe den 1A SMD-Leistungsschalter für das Landelicht montiert.
Als Landescheinwerfer habe ich 4x 1W LED sowie 30° Linsen von Flytron.

Die LED sind für 3.4V Spannung ausgelegt bei 350mA Strom.
Die LED's werden in Serie geschalten was in Summe dann 13.6V ergibt.
Ich werde die LED's über 2x 1N4007 Dioden in Serie (ergibt ~1.4V Spannungsabfall) direkt an den 4S Flugakku hängen.
..das ist zumindest der Plan. Mal sehen wie die Realität aussieht. ;D
 



#34 Cronos

Cronos
  • 208 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2015 - 12:39

Denkst du daran, dass ein voller 4S Lipo 16,8V liefert?

Bei 1,4V Spannungsabfall würde jede deiner 3,4V LEDs noch mit rund 3,85V befeuert. Nicht, dass die dir dann abfackeln.

Gruß, Flo
  • dk7xe.g gefällt das

#35 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 16. Juli 2015 - 11:43

14.07.2015
 

Denkst du daran, dass ein voller 4S Lipo 16,8V liefert?

Bei 1,4V Spannungsabfall würde jede deiner 3,4V LEDs noch mit rund 3,85V befeuert. Nicht, dass die dir dann abfackeln.

Gruß, Flo

 
Danke Cronos!
dass hab ich in meinem jugendlichen Leichtsinn (ich ignoriere mein physikalisches Alter mal) wieder mal übersehen. Ein Akku is ja auch mal voll geladen... damned : .
Ich denke mal, dass ich noch einen LED Treiber mit 350mA anstelle der Dioden dazwischenhänge.
 
..hmm.. der hier hat einen PWM Eingang... da könnte ich dann sogar (mit ein bisschen Aussenbeschaltung) auf meinen SMD Leistungsschalter verzichten. Hab gerade 2 Stück bestellt und werde testen.
Mal sehen ob die schneller da sind als meine SMA Winkelstecker für RG316.
 
 
15.07.2015

Nächster Schritt ist das Drotek Ublox NEO-M8N GPS + HMC5983 compass (XL) an den Pixhawk zu bekommen und zu montieren.
Nachdem ich mir einen Vorrat an Kabeln für den Pixhawk zugelegt habe wurden an je einem 4 und 6poligem Kabel (15cm lang) der Stecker auf einer Seite entfernt und direkt mit dem Drotek GPS verlötet.
Ublox NEO-M8N GPS + HMC5983 compass (XL)

Die Beiden Litzen für den Port 5 (TX/RX) hatte ich aus dem 6 poligen Stecker/Kabel entfernt. In der Vergangenheit hatte ich bei andern Geräten Störungen wenn ich offene Kabelende an Digitalsignalleitungen hatte. Vorallem wenn Hochfrequenz im Spiel ist.
Ublox NEO-M8N GPS + HMC5983 compass (XL)

Die Details der Verkabelung
Drotek GPS / Magnetkompass Verkabelung Pixhawk

 
Danach konnte ich endlich den Empfänger auf der "GPS Plattform" neben dem 3DR GPS montieren.
GPS Plattform des "Red 'n Black" Copters

Die Montage erfolgte mittels 1cm Kunststoffdistanzbolzen M3 auf der Plattform.
Ublox NEO-M8N GPS + HMC5983 compass (XL)

Der GPS Empfänger ist durch eine GFK Platte geschützt die mit 5mm Kunststoffdistanzbolzen M3 mit dem GPS verschraubt ist.
GPS Plattform des "Red 'n Black" Kopters

Das Drotek GPS hatte ich vorher noch mit einem Silikonspray besprüht um es vor Feuchtigkeit zu schützen.
 
 
 
Nachdem ich noch etwas Zeit hatte bevor die Kinder aus dem Bett mussten, hab ich mir noch schnell ein Adapterkabel zum Flashen der FrSky S.BUS Receiver mittels FUC-3 gebastelt.
Stiftleiste, Diode (1N4007) und Futaba Stecker mit etwas Kabel dran. Lötzinn, Schrumpfschlauch und Hitze in der richtigen Dosierung vermengen. Fertig ;D
FrSKY Adapterkabel SBUS

 
Die Anleitung zum Bau des Kabels und zum Flashen gibt es als PDF auf der FrSky Seite --> http://www.frsky-rc....S.Port Products

 

 
16.07.2015


Equivalent zum Kabel für das Flashen der S-BUS devices habe ich mir Heute das Adapterkabel für das interne Sendemodul der Taranis gebaut.
Wieder mit 1N4007 Diode, Stift-/Buchsenleiste, Kabelrest, Schrumpfschlauch, Lötzinn und richtig dosierter Wärme ;D

Der Unterschied zum S-BUS Kabel ist, dass die Leitung für +5V entfällt. Es wird nur GND und die Datenleitung benötigt.
 

FrSKY Adapterkabel Taranis internal modul

 

Als nächstes werde ich die Taranis und meinen X8R Empfänger auf die neue EU Norm bringen.
Hab dadurch einen D4R-II Empfänger über. Bei interesse bitte melden. Mit dem X4R-SB, den ich mir Anstelle dessen besorgt hatte, wird  dann gleich die neue CPPM FW getestet.


 

 

Habe soeben meinen X8R auf die neue EU FW und den X4R auf die neue EU betaFW mit CPPM geflashed ;)
 

X8R flashen
X4R-SB flashen

 

Mit den richtigen Adapterkabeln easy going :cheers:


Bearbeitet von dk7xe.g, 16. Juli 2015 - 09:48.

  • vodoo gefällt das

#36 Schuis

Schuis
  • 19 Beiträge
  • Hexacopter V1 (Eigenbau)
    250er FPV Racequad

Geschrieben 16. Juli 2015 - 20:23

Mit sowas teurem würde ich gar nicht fliegen da hätte ich Angst das Ding in nen Baum zu setzen und das wars dann...

 

Ne aber sieht echt extrem gut aus. Respekt.

 

Bin sehr gespannt auf den Flug!



#37 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 18. Juli 2015 - 08:57

Mit sowas teurem würde ich gar nicht fliegen da hätte ich Angst das Ding in nen Baum zu setzen und das wars dann...

 

Ne aber sieht echt extrem gut aus. Respekt.

 

Bin sehr gespannt auf den Flug!

 

Die Angst kommt dann bei mir warscheinlich kurz vor dem Erstflug.  :P  Aber deshalb hab ich ja den EOX zum üben.

Ich bin auch schon gespannt wie der fliegt. ..langsam ist das Ende in Sich. Ich hoffe nächste Woche fertig zu sein.. sitz ja auch schon seit April dran.

 

 

 

17.07.2015

 

Heute Morgen hab ich die Pigtails für die interne Verkabelung des Telemetrie Senders und des AVRT5 gefertigt.

Pigtails crimpen
...und dann gleich eingebaut
Pigtails eingebaut
Pigtails eingebaut
Dann konnte ich auch die Plattformen verschrauben. Nun sieht er schon fast fertig aus.
kopter fertig montiert
Kopter fertig montiert
Die Verkabelung muss ich noch "schick" machen und die fehlenden Antikollisionsblitzer montieren.
 
Danach habe ich das interne Sendermodul der Taranis auf die neue EU FW geflasht.
Taranis flashen
Taranis flaschen

 


 

18.07.2015

 

Heute Morgen wurden die Antennenhalter für APRS und Telemetrie Antennen montiert.
Die Halterung besteht aus einem 3x3cm Alublech mit 3mm Stärke. Auf dem Blech ist eine SMA-Flanschbuchse verschraubt.
Mit Blindnieten wurde das Blech am Alurahmen befestigt.

Antennenhalter montiert
Die Halterung mit einer Diamond SRH-805 Antenne
Antennenhalter montiert
Links für APRS auf 144.800MHz, Rechts für Telemetrie auf 433MHz. Die Antennen wurden so weit als möglich vom FC entfernt montiert.
Auf 144.800MHZ arbeite ich immerhin mit 1W Senderausgangsleistung.
Beide Antennenhalter
Nach dem Lackieren.
Antennenhalter lakiert

 

Gerald


  • Upgrade 08/15 und Zebrabro gefällt das

#38 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 23. Juli 2015 - 08:55

21.07.2015

 

Nachdem ich die letzten Tage mit OpenTX 2.1 verbracht habe (funktioniert zwar noch nicht alles so wie's soll aber ich bin trotzdem begeistert) ging es Heute morgen wieder mit der Hardware weiter.
 
Für die Antikollisonsblitzer am Ende der Arme habe ich mir aus kupferkaschiertem Platinenmaterial 30x15mm Stücke geschnitten. Diese passen als Abschluss auf die 15x15mm 2fach gestockten Aluprofile.
Das Platinenmaterial wurde mit einem Teppichmesser bearbeitet damit 3 Leiterbahnen entstehen. Darauf wurden die weissen Power LED's von Flytron gelötet.
1W powerLED weiss

Auf die LED wurde dann die Streulinse gesetzt. Ich habe die Befestigungslöcher auf 2,5mm aufgebohrt und die Linsen mit 2,5mm Innensechskantschrauben befestigt.
Durch die Muttern erfolgt eine "Presspassung" beim Einsetzen in die Arme (durch Zufall passte der Abstand der Befestigungslöcher).
Strobe montiert

Beide LED's in die Vorderen Arme eingesteckt.
beide Strobes montiert

Die Platinen/Strobes werden Später noch mit Kabelbinder am Arm fixiert. Davor muss ich aber erst lackieren und die Verkabelung machen.
 
Gerald


 
22.07.2015

 

Heute Morgen wurden die Strobes an den vorderen Armen fertig verkabelt.

 

Die Steuerplatinen vor dem Einschrumpfen

Steuerplatinen der Strobes vor dem Einschrumpfen
..und danach
..und danach

 

Dann wurde die Kampfbeleuchtung in voller Pracht aktiviert.

6 weisse Strobes (Je einer an den vorderen Armen, Links / Rechts am Gehäuse, 2 am Heck), 1 roter Strobe Vorne Unten, Backbordlicht (rot), Steuerbordlich (grün) und 2 weisse Lichter am Heck.

Ich glaube das reicht erst mal ;D  Den roten Strobe Oben und die Landescheinwerfer lasse ich erstmal weg.

Dann fehlt nur noch die Verbindung Pixhawk Telemetrie -> X8R S.Port damit ich die Telemetriedaten auch auf der Taranis habe. Das kommt dann Morgen.

 

Gerald


 

 

Meine private Haftpflicht hat zwar Modellflug mit abgedeckt aber um auf Nummer sicher zu gehen habe ich nun meinen Mitgliedsantrag an den DMFV geschickt. ^^


 
23.07.2015
 
Heute hab ich mir das Pixhawk Telemetrie -> X8R S.Port Kabel gebaut.
6pol Kabelrest aus meinem Pixhawh "Kabelfundus", 1N4007 Diode, FrSky FUL-1 Adapterplatine, Schrumpfschlauch.
FrSky Telemetrie Kabel

Nach dem Zusammenbau sieht das so aus. Die Verbindungen am FUL-1 sind gelötet und nicht gesteckt.
Der Grund ist dass Steckverbindungen elektrische Übergangswiderstände haben und das Risiko von Lösen / Wackelkontakt besteht.
Daher wird bei mir soweit möglich gecrimpt/gelötet. Nur wenn unbedingt eine mechanische Trennung möglich sein muss (beim Zerlegen) gibt es eine Steckverbindung.

Das fertige Telemetriekabel
Detailansicht des FUL-1
FrSky FUL-1
 
Nach ~75 Arbeitsstunden bin ich mit der Hardware fertig... :cheers:  Die Verkabelungen am Kopter werde ich noch Morgen mit Kabelbinder fixieren.
Nächste Woche folgt dann das grosse Konfigurieren/Programmieren ;D

Bearbeitet von dk7xe.g, 23. Juli 2015 - 09:21.

  • vodoo und Zebrabro gefällt das

#39 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 29. Juli 2015 - 10:02

Gestern habe ich mich mit meinem EOX und dem X4R-SB Empfänger mit CPPM beschäftigt und die Verkabelung am "RedBlack" mit Kabelbinder fertig fixiert. Heute ging es ans Einstellen und Kalibrieren. 433MHz Telemetrie funktuioniert wunderbar. Hat auch den Vorteil dass zum Kalibrieren kein störendes Kabel dran hängt.

Als erstes habe ich den Pixhawk auf die aktuellste FW gebracht.

Pixhawk flashen
Danach die Fernsteuerung kalibriert und die Flightmode Umschaltung getestet. Funktioniert auch perfekt.
Flightmodes

Aber nun kämpfe ich mit der Kompass Kalibrierung. Dadurch dass ich 2 Stück habe (Pixhawk intern und am Drotek GPS) ist das etwas gefummel. Bis jetzt bin ich noch nicht so richtig Schlau geworden. Laut Drotek Forum sollten die Settings ok sein. Ich bekomme nach dem Kalibrieren aber "compass difference warning". Ich hatte auf "APM with 3DR GPS /Compass" geklich und auf Roll180, Yaw 270 gestellt.
Damned.. irgendwo hab ich einen (Denk)Fehler.

Kompass kalibrieren

 


 

 

29.07.2015

 

Der Fehler mit dem Kompass lag wie immer zwischen den Ohren! ;D

 

Im 2ten Anlauf hat alles geklapp. Nachdem ich einen Pixhawk habe sollte man natürlich NICHT auf "APM with 3DR GPS /Compass" clicken.
Ich habe einfach die manuellen Einstellung gemacht und dann kontrolliert in welche Richtung der Horizont sich bewegt wenn ich den Kopter Drehe. Nach ein bisschen Probieren kam ich mit "Yaw 270" zum richtigen Ergebnis.

Kompass kalibrierung OK
 
Danach fertig konfiguriert laut Anleitung auf http://copter.ardupilot.com/
 
Der Motorlaufrichtungs Test war mit hilfe der langen Klebebänder auf den Motorachsen auch einfach.
Von Oben nach Unten: Vorne Rechts, Hinten Rechts, Hinten Links, Vorne Links
Motordrehrichtung Vorne Rechts
Motordrehrichtung Hinten Rechts
Motordrehrichtung Hinten Links
Motordrehrichtung Vorne Links
 
Dann gab es auch den Motorsoundcheck  ;D
..satter Sound  :P
 
Ein paar Bilder von der Verkabelung.
Verkabelung
Verkabelung
Verkabelung
 
Wenn das Wetter Morgen mitspielt gehts raus in den Garten zum Hoovern an der Leine.
 
Gerald

 

 

 


Bearbeitet von dk7xe.g, 29. Juli 2015 - 10:06.


#40 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 30. Juli 2015 - 23:46

 

30.07.2015

 

Das Wetter hat Heute leider nicht mitgespielt. Regen und böhiger Wind. Die 14x5.5" RCTimer Propst sind montiert... Jetzt heisst es warten...

Kopter mit montierten 14" Props
Kopter mit 14" Props
 
 
Nachdem sich Gestern der USB Stecker am Telemetrie Sender gelockert hatte habe ich kurzerhand ein kabel direkt angelötet. Nun kann das Modul mit Klettband an den Rechner
 
Telemetriesender
Telemetrie am Rechner

Bearbeitet von dk7xe.g, 30. Juli 2015 - 23:47.


#41 Knuth

Knuth
  • 1.806 Beiträge
  • OrtBretten
  • Diverses RC gesteuertes Zeugs Teils in der Luft und Teils am Boden aber bisher alles recht altmodisch ohne App :- ))

Geschrieben 31. Juli 2015 - 00:05

Schaut ja echt gut aus Gerald :-))

 

Denk da gehts bald an ausgedehnte Testflüge :-))

 

LG Knuth



#42 jogi73

jogi73
  • 2.514 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250

Geschrieben 31. Juli 2015 - 08:18

Das ist ein Brummer

bei welchem Gewicht bist du jetzt?



#43 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 31. Juli 2015 - 10:39

Schaut ja echt gut aus Gerald :-))

 

Denk da gehts bald an ausgedehnte Testflüge :-))

 

LG Knuth

 

Danke, genau so ist es.. kann es kaum erwarten.

 

Heute Morgen ist es dann auch zum ersten Mal so weit gewesen. Es hat aufgeklart bei wenig Wind.
Kinder sind noch im Bett.. also raus in den Garten zum "Erstflug" / Hoovern im Garten an der Leine.
 

Ich musste erst mal Nick invertieren. Aber dann gings los. Hoovern im "Stabilized mode" :cheers:

 

Der Kopter liegt gut in der Luft.

Für die ~4min Hoovern musste ich 2740mAh in den Akku nachladen. Es werden mit dem 12000mAh Akku Flugzeiten um die 15min werden. So wie von ecalc.ch errechnet.

Ich hoffe dass ich Heute Nachmittag noch eine längere Runde drehen kann.
Sieht aber leider wieder nach Regen aus :(

 

Was leider noch immer nicht funktioniert:

  • FrSky Telemetry - die Parameter werden auf der Taranis nicht angezeigt als verfügbar. Scheint an der Pixhawk config / am Konverter zu liegen.
  • CH9 passthrough um die Positionslichter zu schalten.
  • Und dann hatte ich mir mit meiner TelemetrieTRX modifikation das Modul "zerbessert".. damned. Allem Anschein ist es "nur" der USB IC, der das Zeitliche gesegnet hat. Also wieder etwas zum Basteln.

Vielleicht liegt das Problem mit der Telemetrie/CH9 an der Pixhawk FW 3.2.x die ich benutze. Warscheinlich brauch ich doch die 3.3beta ???


Das ist ein Brummer

bei welchem Gewicht bist du jetzt?

 

3500g mit 12000mAh 4S Akku

 

LG, Gerald


 
Pünktlich zum Erstflug lag auch der DMFV Mitgliedsausweis Heute im Briefkasten. Nun kann nichts mehr schief gehen 😊

Bearbeitet von dk7xe.g, 31. Juli 2015 - 09:50.

  • vodoo gefällt das

#44 vodoo

vodoo
  • 6.246 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 31. Juli 2015 - 10:54

Gratulation zum gelungenen Erstflug. Der Kopter liegt gut in der Luft. Da kannst Du bei der nächsten Windstille das Autotune Programm riskieren. Gelegentlich noch die Compassmot Kalibrierung machen, sofern das noch nicht erfolgt ist.


  • dk7xe.g gefällt das

#45 dk7xe.g

dk7xe.g
  • 1.065 Beiträge
  • OrtNordwestlich von Hamburg
  • viele RQR's ;-)
    FrSky Horus
Tutorial

Geschrieben 03. August 2015 - 20:23

Danke, das "böse Erwachen" kam dann am Freitag Nachmittag beim Ausflug auf die Wiese.
Erstflug mit Absturz:
(Kamera hatte leider auf die Grashalme fokussiert)
Gottseidank bin ich Tiefflieger und es kam nur zum Propbruch.
Nach erster Ferndiagnose durch @vodoo ein Reglerproblem (SimonK FW & 22pol Motor).
Ich werde auf alle Fälle erstmal ausführlich testen bevor es wieder in die Luft geht.
Gerald

Bearbeitet von dk7xe.g, 03. August 2015 - 20:25.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0