Zum Inhalt wechseln


Foto

Akku-Wärmetasche für kleines Geld


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Mark

Mark
  • 1.094 Beiträge
  • Sky-Hero Spy 750

Geschrieben 02. Dezember 2013 - 08:18

Bei Amazon gibt es flache Taschen, sogenannte "Lunchboxen" für warme oder kalte Lebensmittel für die Mittagspause. Diese Taschen sind innen mit einer silbernen Thermobeschichtung ausgefüttert und eignen sich nach einem ersten Outdoor-Versuch ziemlich gut für den Thermotransport der Akkus.

 

Die Tasche gibts hier: http://www.amazon.de...0?ie=UTF8&psc=1

 

und es sind noch andere Farbvariationen erhältlich. Eigentlich wollte ich die Akkus in die Tasche packen und diese Handwärmer mit Metallknick-Plättchen dazulegen aber der Lieferant hats nicht hinbekommen diese pünktlich anzukarren. Daher der (überraschend erfolgreiche) Test mit der Wärmflasche.

 

Auf den Fotos erkennt man ganz gut daß hier irgendwie alles zusammenpasst. Ich habe die Wärmflasche mit ca 70 Grad heißem Wasser befüllt, eingelegt und das Paket verschlossen 30min liegen gelassen. Dann habe ich die WF entnommen und bin an den Startplatz gefahren, die Tasche dabei verschlossen. Zug um Zug habe ich Akkus entnommen und bis zum Schluß waren diese warm, der fünfte nicht gerade so wie der erste, aber das kann man auch nicht erwarten. Evtl werde ich die WF beim nächsten Mal drin lassen oder mit heißer Flasche in der Tasche zum Flugort fahren (was ca 30min dauert), sie dort rausnehmen und das Wasser entsorgen. Evtl kommen die Handwärmer ja auch noch.

 

Angehängte Datei  Vorne.jpg   790,99K   3 Mal heruntergeladen Angehängte Datei  Seite.jpg   966,31K   3 Mal heruntergeladen Angehängte Datei  Oben.jpg   293,04K   2 Mal heruntergeladen Angehängte Datei  Oben2.jpg   223,29K   2 Mal heruntergeladen Angehängte Datei  Zu.jpg   758,06K   2 Mal heruntergeladen



#2 Jack Dumphy

Jack Dumphy
  • 161 Beiträge
  • OrtRheine
  • Phantom 1.1.1
    F550, Tarot Gimbal,
    GP3BE, GP3BE+, Panasonic GM1;
    Graupner MX-20

Geschrieben 02. Dezember 2013 - 08:35

Du kannst auch einfach Körnerkissen in so eine Tasche oder einen isolierten Koffer legen. Die speichern die Wärme auch sehr lange.



#3 Mark

Mark
  • 1.094 Beiträge
  • Sky-Hero Spy 750

Geschrieben 02. Dezember 2013 - 14:12

Muss mal gucken ob das mit den Körnerkissen was wird. Hier gibts welche in passendem Maß für je 4 Euro:

 

http://www.amazon.de...chkernkissen 20

 

Wenn man die Akkus beidseitig damit umgibt ist es vielleicht noch effektiver als die Wärmflasche. Und zur Not gehts zurück zu AMZ...

 

Ich werd berichten :)



#4 dropper_hh

dropper_hh
  • 60 Beiträge
  • OrtJonni-Schacht-Weg, 22149 Hamburg
  • Phantom Ver. 1.3 und bald einen F450
    Taranis Funke

Geschrieben 02. Dezember 2013 - 14:44

Fülle einfach heißen Tee oder Kaffee in die Wärmflasche und nimm einen Becher mit, dann haben es die Akkus warm und du auch. Von innen : :)


  • B69 gefällt das

#5 Schneidoa

Schneidoa
  • 97 Beiträge
  • OrtKoblenz, Montabaur, Kaiserslautern
  • F550 + GoPro Hero3 Black Edition + FPV

Geschrieben 08. Dezember 2013 - 01:11

Man könnte auch einfach ein paar Taschenwärmer mitnehmen, die kann man dann kurz vor gebrauch der Akkus aktivieren :)

 

http://www.amazon.de...LH3M/ref=sr_1_5



#6 dTiroler

dTiroler
  • 161 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2013 - 17:43

gibt es da auch noch bisschen besseres???



#7 Olaf der Bastler

Olaf der Bastler
  • 2.223 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2013 - 21:41

Hier bekommst du 4 Akkus rein. Heißes Wasser rein, paar Minuten stehenlassen, Wasser raus, Akkus rein, fertig.

http://www.ebay.de/i...=item3a887c2ac0



#8 Mark

Mark
  • 1.094 Beiträge
  • Sky-Hero Spy 750

Geschrieben 11. Dezember 2013 - 21:34

gibt es da auch noch bisschen besseres???

Teurer, ja da gibts Koffer, die sperig sind und die Du im Auto an 12 Volt aufladen musst. Ich war jetzt dre Tage in Folge draussen bei eisekalten Temperaturen und weil dauernd irgendwelche Passanten kommen und mir nen Wolf ans Bein quatschen vergehen manchmal zwei Stunden bis ich den letzten fünften Akku fliege. Der hatte zum Schluß mit eeingelegter Wärmflasche noch 35 Grad. Ich bin mit der Tasche und der Technik hochzufrieden, und wenn man fertig geflogen hat kippt mn das Wasser einfach weg.

 

Von dem Henkelmann halte ich nicht so viel, der wäre mir wiederum zu sperrig. Wobei ich mich halt auch bemühe, alles irgendwie in den Rucksack zu bekommen. Den Phantom halte ich schon mit einer Hand fest, die andere brauche ich für die UBahn...



#9 blockki

blockki
  • 25 Beiträge
  • OrtDithmarschen
  • Yuneec Q500 4K

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 08:14

Moin, es ist also nur wichtig die AKkus vor dem Start auf "Betriebstemperatur zu bringen?

Zuhause laden, in den Transportkoffer und vor dem Start (während man den Kopter auspackt, Blätter aufschraubt,.....) den Akku vorwärmen.

 

RICHTIG?


Bearbeitet von blockki, 29. Oktober 2016 - 08:15.


#10 Frank M

Frank M
  • 1.304 Beiträge
  • Ort41751 Viersen
  • Inspire 1

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 08:30

Muss nicht, ich wärme die Akkus zu Hause auf der Heizung vor und lasse den Kopter nach dem Start über dem Boden auf Betriebstemperatur hovern.

http://www.kopterfor...zen#entry863539
http://www.kopterfor...zen#entry355154

unter der Suchfunktion findest du aktuellere Beiträge....

#11 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 08:31

Nein , in 5 min kan man kein lipo vorwarmen .

Der muss schon warm auf der flugstelle ankommen.

 

Und da ist schon viel über geschrieben , dieser topic konnte auch in der schublade von 2013 bleiben.

 

http://www.kopterfor...koffer-gesucht/

 

Mfg Johan






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0