Zum Inhalt wechseln


Foto

MinimOSD - Installation und Anwendung

osd fpv minimosd apm ftdi usb adapter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
241 Antworten in diesem Thema

#1 vodoo

vodoo
  • 6.630 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 31. Januar 2015 - 00:47

Das MinimOSD ist ein sehr kleines und preisgünstiges OSD, das von 3DRobotics zur Verwendung mit dem ArduPilot Mega FC entwickelt wurde. Es erhält alle benötigten Daten über das MAVLink Protokoll vom Flight Controller, braucht somit kein eigenes GPS oder eigene externe Sensoren.

 

MinimOSD hat zwei getrennte Stromversorgungen: Eine 5V Versorgung vom FC her für den ATmega 328P und die digitale Seite des Max7456 Graphikprozessors und eine 7V bis 12V Versorgung für den analogen Teil, inkl. Kamera und Sender. Bei Verwendung eines separaten Akkus für den FPV Teil sind so völlig störungsfreie Bilder möglich. Wer will, der kann die beiden Teile mit zwei Lötbrücken verbinden und die Stromversorgung des analogen Teils auch vom FC aus machen. Das reicht dann aber nicht auch noch für Sender und Kamera.

 

Von der aktuellen Version 1.1 des MinimOSD sind unzählige Klone erhältlich. Ich habe meins von HK. Die Firmware ist OpenSource und als Anleitung gibt es ein MinimOSD Wiki. Konfiguriert wird mit ArduCAM OSD Config.

 

Hier hat sich auch schon meine erste Frage ergeben: Wie schliesse ich das MinimOSD an den Computer an? Ich habe folgende Lösung gefunden: Verwendet wird der USB FTDI Flash Stick. Das Kabel habe ich vom APM LED Driver "ausgeliehen". Man kann sich auch selbst was stricken mit einem 5-Pin "White Connector" (PicoBlade). Das sieht dann so aus:

 

Angehängte Datei  MinimOSD-Connection.jpg   422,61K   390 Mal heruntergeladen

 

Das Konfigurationsprogramm hat sich problemlos mit dem MinimOSD verbunden. Der nächste Schritt wird nun sein, eine gut ablesbare Anordnung der OSD-Daten im Bild zu erstellen.

 

Angehängte Datei  MinimOSD-Config.jpg   131,13K   262 Mal heruntergeladen

 

Fortsetzung folgt. Hinweise von denen, die schon weiter sind, und Erfahrungsberichte sind willkommen.

 

 

 

 

 

 

 



#2 astroMarioDD

astroMarioDD
  • 166 Beiträge
  • OrtDresden
  • Kopter:
    diverse

    Fläche:
    auch diverse

Geschrieben 31. Januar 2015 - 09:13

Es hängt nicht unwesentlich vom verwendeten FC ab, welche Firmware auf dem MinimOSD zu verwenden ist.

 

APM oder solche, die das MAVLink-Protokoll verstehen :https://code.google..../source/browse/

Multiwii und solche die das Multiwii-Protokoll verstehen: https://code.google....sd-development/

NAZA M V1/V2/Lite: https://code.google.com/p/minnazaosd/

Openpilot: https://code.google.com/p/minoposd/

 

Gruß

   Mario


Bearbeitet von astroMarioDD, 31. Januar 2015 - 09:17.

  • Umi gefällt das

#3 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 31. Januar 2015 - 09:28

Es hängt nicht unwesentlich vom verwendeten FC ab, welche Firmware auf dem MinimOSD zu verwenden ist.
 
APM oder solche, die das MAVLink-Protokoll verstehen :https://code.google..../source/browse/
Multiwii und solche die das Multiwii-Protokoll verstehen: https://code.google....sd-development/
NAZA M V1/V2/Lite: https://code.google.com/p/minnazaosd/
Openpilot: https://code.google.com/p/minoposd/
 
Gruß
   Mario


Moin,

Um die Auflistung zu vervollständigen:
AnySense (Naza M V1/V2/Phantom, Wookong): https://code.google..../source/browse/

Beim Phantom 2 werden dann sogar Smartbattery Daten (Strom, etc..) übertragen :)

Gruß,
Cem
  • Umi gefällt das

#4 astroMarioDD

astroMarioDD
  • 166 Beiträge
  • OrtDresden
  • Kopter:
    diverse

    Fläche:
    auch diverse

Geschrieben 31. Januar 2015 - 10:02

Um die Auflistung zu vervollständigen:
AnySense (Naza M V1/V2/Phantom, Wookong): https://code.google..../source/browse/

 

Hallo Cem,

 

dann hängt man das AnySense quasi zwischen den FC und das OSD?

 

 

Gruß

  Mario



#5 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 31. Januar 2015 - 10:34

Hallo Cem,
 
dann hängt man das AnySense quasi zwischen den FC und das OSD?
 
 
Gruß
  Mario


Hi Mario,

ja genau :)

AnySense an den CAN Bus und das MinimOSD an den AnySense. Das MinimOSD ist evtl. nicht so Plug & Play wie das iOSD mini, aber hat weitaus mehr Daten und man kann es seinen Bedürfnissen anpassen :)

Gruß,
Cem
  • Umi gefällt das

#6 TheRealG

TheRealG
  • 274 Beiträge
  • TBS Discovery Pro
    QAV250
    Warthox miniCP
Tutorial

Geschrieben 31. Januar 2015 - 10:41

Den 12V auf 5V Stepdown sollte man möglichst nicht verwenden, besser ist es die Analog und Digital Seite mit dem Jumper zu verbinden.

 

Wenn man das Charset aktualisieren will muss die Analogeseite und Digitaleseite Strom haben außerdem muss man zwingend ein 5V FTDI Breakout board verwenden.

(Das Minmosd lässt sich auch mit einem 3.3V FTDI Breakout board konfigurieren aber das Charset lässt sich nicht updaten.

 

Just my 2 Cents



#7 vodoo

vodoo
  • 6.630 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 01. Februar 2015 - 02:12

.... außerdem muss man zwingend ein 5V FTDI Breakout board verwenden.

 

Habe mal nachgemessen: Bei Anschluss mit dem USB FTDI Flash Stick am Computer hat man eine Spannung von 4.68V am MinimOSD. Reicht das auch zum Programmieren des Charset (natürlich mit den Brücken zum Analogteil verbunden) ?

 

Angehängte Datei  MinimOSD-USB-Voltage.jpg   357,12K   97 Mal heruntergeladen

 

Vom 12V Stepdown in der Version 1.1 wird behauptet, dass er nicht mehr durchbrennt wie seine analogen Vorgänger. Geht der immer noch nicht zuverlässig?


Nachtrag: Habe eben folgendes gefunden: Gemäss dem Datenblatt braucht der MAX7456 eine Stromversorgung mit 4.75 ... 5.25 Volt.

 

Angehängte Datei  MAX7456.pdf   559,41K   159 Mal heruntergeladen



#8 TheRealG

TheRealG
  • 274 Beiträge
  • TBS Discovery Pro
    QAV250
    Warthox miniCP
Tutorial

Geschrieben 01. Februar 2015 - 20:03

Ja der Stepdown brennt jetzt nicht mehr durch hat aber immer noch Spannungsschwankungen welche den MAX7456 zerstören können.



#9 vodoo

vodoo
  • 6.630 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 21. Februar 2015 - 23:10

Habe nun - dem Ratschlag von TheRealG folgend - die Stromversorgung des Digital- und des Analogteils gebrückt und versorge das MinimOSD vom HKPilot Mega Mini APM aus. Das letztere braucht aber 5.65V bis 5.70V über den Output Rail, damit annähernd 5V beim MinimOSD ankommen. Eine fliegende Verkabelung zu Testzwecken sieht so aus:

 

Angehängte Datei  Avionics-wiring.jpg   510,2K   104 Mal heruntergeladen

 

 

Für die Anordnung der Elemente auf dem Bildschirm habe ich mich mit mir auf die folgende Lösung geeinigt:

 

 

Angehängte Datei  Minosd-Screen-Config.jpg   113,36K   85 Mal heruntergeladen

 

 

Den künstlichen Horizont lasse ich bewusst weg. GPS, RSSI und Heartbeat sind oben, Warnungen und der Pfeil "nach Hause" in der Mitte, Flugmodus, Kompass und Distanz unten und ganz zuunterst Batterie und Timer. Rechts Höhe und Geschwindigkeit.

 

Weiss jemand, wie ich den RSSI Wert vom FrSky X8R ins APM und auf das OSD kriege?

 

[Edit] RTFM: http://copter.ardupi...gth-indication/



#10 MPC561

MPC561
  • 858 Beiträge
  • OrtIrgendwo in Bayern
  • XJ470 Pixhawk, F550 Pixhawk, ZMR 250 Pixhawk lite, LS-180 F3, Tweaker 180 F3, Tweaker 210 F3 Evo, Phantom 3A

Geschrieben 25. Februar 2015 - 10:07

Sagt mal habt ihr auch so Probleme mit dem OSD?

 

Ich nutze das MinimOSD von HK V1.1 und ich hab schon 3 Nächte darin versenkt das zum Laufen zu bekommen.

 

1 Bootloader geflaschst und Extra OSD 2.2 firmware, Charset auch programmiert

2. An APM 2.6 getestet und funktioniert, allerdings war die APM nur über USB befeuert und ausser OSD hing nix dran und das OSD wurde via 3 S Akku zusammen mit dem Skyzone 200er Set von HK gefahren

3. Funktioniert!!

 

4. Baue es in meinen F550 ein der einen Pixhawk nutzt. Schnitze mir extra ein Kabel für den jetzt 6 Polingen 2. Telemtrieport aber --> geht nicht

5. Setze die SRx Parameter nach Anleitung aber --> geht nicht

6. Vertausche Telemetrieports aber geht nicht

7. Löte den die RX Leitung vom OSD direkt an meinen 433 MHz Telemetriesender und geht nicht

8. Nach Stunden finde ich dann heraus das ich erst den FC hochlaufen lassen muss und dann erst das OSD anschalte, aber ging nur 1-2 mal nicht reproduzierbar wann und wann nicht. Und dazu funktionierte es auch nur wenn Copter mit 4S versorgt wird und das OSD mit 3S sekundär... Der Copter war eigentlich für 3S konzipiert und jetzt muss ich auf 4S umstellen wegen dem fu ... OSD.

9. Wiederrum nach Stunden finde ich heraus das es nur zuverlässig funktioniert wenn ich das RX Kabel erst nicht verbinde und dann alles hochfahre in folgender Reihenfolge:  Erst den FC anstecken, dann das RX Kabel anstecken und dann das OSD via 3S Akku bestrome

10. Super, dann bauen wir das so ein und befeuern die 12V Seite um den 3S Akku einzusparen mit einem 9V BEC. Die Kamera kann das ab und normal sollte nur die Spannung vom BEC an die Kamera weitergeschleift werden sekundär.

11. Geht nicht. Funktioniert nur mit separaten 3S Akku und nicht mit 9V BEC

12. ok also OSD Akku nutzen und ich gehe fliegen. Alles funktioniert bis ich Bei den Motoren Gas zum abheben gebe --> OSD friert ein.

 

Zur Hölle was ist das für ein grauseliges OSD!!

 

Ich kann jetzt versuchen noch einen UBEC für 5V zu nutzen (denke da stimmt was mit 5V nicht, obwohl meine Messungen stabile 5.1V anzeigten) um das OSD primär zu bestromen, aber das ist doch Krank. Ich hab jetzt noch von Ebay ein MinimOSD V2 geordert. Mal sehen ob das auch so krank ist.

 

Die neue R800 Extra OSD Firmware hatte ich auch getestet. Die war von den Möglichkeiten wesentlich hübscher, aber die hat immer die Bildschirme gewechselt und der 2. Bildschirm war nicht einer von denen die man konfigurieren konnte. Stand immer in der Mitte das Callsing, die GPS Koordinaten und die Uhr. Auch EEPROM Clear hatte nix gebracht, deswegen bin ich zur V2.2 zurück. Alles ein riesiges gefrickel...

 

//Edit meint: Wenn ich geht nicht schreibe bedeutet das schon das FPV funktioniert, aber das overlay vom OSD nicht eingeblendet wird.


Bearbeitet von MPC561, 25. Februar 2015 - 10:31.


#11 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2015 - 12:35

Moin,

 

also wenn das Overlay gar nicht eingeblendet wird, dann hast du nicht ein Problem den TX/RX Leitung zwischen OSD und APM...

 

 

Denn auch wenn das OSD keine Daten von der APM bekommt, muss es zumind. im Video Bild, mit der Meldung "Waiting for Heartbeat" oder so ähnlich, sichtbar sein...

 

 

 

 

Hast du die Brücke gesetzt damit beide Seiten mit 5V von der APM versorgt werden? 

 

Schau mal hier:

https://code.google...._to_start_minim

 

Das zweite Connection Diagram auf der Seite zeigt wie man das OSD versorgt...

 

 

 

Gruß,

Cem



#12 MPC561

MPC561
  • 858 Beiträge
  • OrtIrgendwo in Bayern
  • XJ470 Pixhawk, F550 Pixhawk, ZMR 250 Pixhawk lite, LS-180 F3, Tweaker 180 F3, Tweaker 210 F3 Evo, Phantom 3A

Geschrieben 25. Februar 2015 - 13:18

Hi Cem,

 

Nein, den 5V Mod habe ich nicht gemacht. Mir nützen die 5V auf der Videoseite nix wenn meine Kamera mindestens 7V braucht. (Oder ich verstehe da was falsch).

 

Ich glaube ich werde auf der 5V Seite mal einen 220uF Stützkondensator einsetzen und schauen was passiert. Das hat wohl bei jemanden anderen geholfen die 5V zu stabilisieren. Und dafür das Die nicht stabil sind scheint mir das einfrieren des OSD Overlays ein Indikator zu sein (wenn ich starte beim Gas geben --> Viel Strom wird gezogen und 5V bei APM nicht stabil)

 

Btw. nutze ich zwei 25C/35 4S 4000 mAh parallel, 30A ESC und 300W Sunnysky Maschinen. Die C Rate sollte also passen. 

 

PS: Ahh ich kapiere jetzt den 5V Mod, Versorgungsspannung für Kamera geht direkt von der Batterie und wird nicht über das OSD weitergereicht. Könnte ich wirklich mal testen. Aber um den Stützkondensator werde ich wohl trotzdem nicht rumkommen.

 

 

Gruss,

Joerg


Bearbeitet von MPC561, 25. Februar 2015 - 13:19.

  • todi01 gefällt das

#13 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2015 - 13:26

Wie versorgst du denn die APM? Über einen der ESCs oder hast du das Powermodule? Da du hier schon soviele Versuchsaufbauten aufgelistet hast, wie genau ist denn alles verkabelt? Woher kommen mind. die 7V für die Cam? Haben die unterschiedlichen Stromkreise eine gemeinsame Masse? Ein Bild wäre auch hilfreich...

 

Wie du schon festgestellt hast, geht es dabei nur um die Versorgung des minimOSDs.  Das hat erstmal nix mit der Cam zu tun. Zum testen kannst du auch die CAM weglassen... Also nur das OSD an den VTX und schauen ob erstmal was dargestellt wird...

 

Der Stützkondensator ist erstmal nicht notwendig... Im Umkehrschluss würde es ja bedeuten das deine APM auch eine instabile Versorgung hat... In dem Fall würde ich mir primär sorgen darum machen...

 

Gruß,

Cem



#14 vodoo

vodoo
  • 6.630 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 25. Februar 2015 - 16:51

Bei mir funzt es klaglos am HKPilot Mega Mini. 5V Mod gemacht, also die beiden Brücken beim MinimOSD geschlossen. Nur das Videosignal läuft von der Kamera über das MinimOSD zum Sender. Mein MinimOSD ist ebenfalls von HK. Softwareupdate habe ich nicht gemacht (never change a winning horse).

 

In diesem Zusammehang die Frage: was bringt ein Update des Characterset? Ich sehe eigentlich jetzt schon alles, was ich sehen muss. Ausser ein korrektes RSSI, aber das ist ein anderes Thema.



#15 TheRealG

TheRealG
  • 274 Beiträge
  • TBS Discovery Pro
    QAV250
    Warthox miniCP
Tutorial

Geschrieben 25. Februar 2015 - 22:01

Bei mir funzt es klaglos am HKPilot Mega Mini. 5V Mod gemacht, also die beiden Brücken beim MinimOSD geschlossen. Nur das Videosignal läuft von der Kamera über das MinimOSD zum Sender. Mein MinimOSD ist ebenfalls von HK. Softwareupdate habe ich nicht gemacht (never change a winning horse).

 

In diesem Zusammehang die Frage: was bringt ein Update des Characterset? Ich sehe eigentlich jetzt schon alles, was ich sehen muss. Ausser ein korrektes RSSI, aber das ist ein anderes Thema.

Es gibt nicht nur das ArduCAM OSD für das minimosd sondern auch z.b. das MWOSD. Unterschiedliche Software bringt ihre eigenen Charsets mit, je nach dem muss man das Charset anpassen







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: osd, fpv, minimosd, apm, ftdi, usb adapter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0