Zum Inhalt wechseln


Foto

14 Zoll Propeller auf F550 ohne Armverlängerung

dji f550 hexacopter multicopter zoll

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
162 Antworten in diesem Thema

#151 Martin_Ungi01

Martin_Ungi01
  • 11 Beiträge
  • OrtKärnten
  • DJI F550 mit Naza-m-v2
    Spektrum Dx6

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 22:46

Vielen Dank Umi,

ich habe ein paar Funktionen noch nicht herausgefundenen bzw. noch nicht entdeckt, so wie die "Gefällt mir" Funktion. Also dann mal los mit dem Liken, vor allem, weil du dir die Mühe gemacht gast, und mit die Links rausgesucht hast  ;D .

Viel Spaß noch beim Basteln!!

 

LG Martin



#152 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 23:21

Mach ich doch gerne Martin!
Danke für die Likes und dir auch noch viel Spaß beim basteln und lesen! :)
  • janschnik und Martin_Ungi01 gefällt das

#153 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 08. Januar 2016 - 23:31

Hier mal der jetzige Stand des F550 mit 13 Zöllern ...

Angehängte Dateien


  • jgborg2000, Ach-Mett, Spike_68 und 5 anderen gefällt das

#154 jgborg2000

jgborg2000
  • 422 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI F550 fertig gebaut, erster Flug, erste Manöver, erster Höhenflug, ersten Dauertests, erster Absturz...

Geschrieben 09. Januar 2016 - 13:41

Hallo Umi, 

 

tolle Bilder, könntest Du vielleicht noch ein paar von der Seite oder von unten machen.

 

:violin:  :violin:  :violin:



#155 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 09. Januar 2016 - 14:34

Hi,

hier wie gewünscht von unten:

 

Angehängte Dateien


  • jgborg2000, Martin_Ungi01 und holgibus gefällt das

#156 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 20. Januar 2016 - 00:41

Im Atti habe ich übrigens etwa 70km/h angezeigt bekommen.  :)


  • Martin_Ungi01 und Botoxi gefällt das

#157 almac

almac
  • 183 Beiträge
  • OrtDüsseldorf
  • 1. Ar.Drone 2.0
    2. CX-10
    3. DJI F550 (Blaue Frieda)
    4. ZMR 250 (Blauer Zambado)
    5. X73
    6. Eachine QX90
    7. TBS Discovery noch im Aufbau

Geschrieben 19. März 2016 - 21:53

Klasse Sache die du dir da gebastelt hast !

Bin auch gerade am Überlegen wie ich die Flugdauer bei meiner F550 erhöhe....
Ohne viel zu verändern....

Hast du die Halterung der Beine einfach ins Board geschraubt?
Und die Halterung der Batterie? Wie hast du die genau gemacht?

#158 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 19. März 2016 - 22:19

Hast du die Halterung der Beine einfach ins Board geschraubt?Und die Halterung der Batterie? Wie hast du die genau gemacht?

Die Landebeine sind außen mit längeren Schrauben an den Armen fest und weiter innen wurden Löcher durch die Platine gebohrt.
Diese sind gut zu entgraten und zu isolieren, damit es durch die Schrauben keinen Kurzschluß gibt.

Der Akkuhalter ist ein Stück Kabelkanaldeckel, welcher mit Klettband beklebt wurde und an restliche Halter vom Aeroxcraft Landegestell angepasst wurde.

Klasse Sache die du dir da gebastelt hast !Bin auch gerade am Überlegen wie ich die Flugdauer bei meiner F550 erhöhe....Ohne viel zu verändern ...

Danke! :)
Willste die Blaue Frieda etwas umgestalten ... ;)
  • Martin_Ungi01 gefällt das

#159 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 02. April 2016 - 22:33

Es gibt kleine Umbauten in der Antennentechnik ...  :)

Ob es was bringt wird sich noch zeigen.  ;)

Angehängte Dateien


  • Ach-Mett und Martin_Ungi01 gefällt das

#160 jgborg2000

jgborg2000
  • 422 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI F550 fertig gebaut, erster Flug, erste Manöver, erster Höhenflug, ersten Dauertests, erster Absturz...

Geschrieben 02. April 2016 - 22:55

Ich seh's nicht, ich bin blind...

Welche Antennen und wo und warum ???

Und wo waren die vorher.



#161 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 02. April 2016 - 23:03

Vorher war ne FatShark Cloverleaf nach unten gebogen, welche vom Lipo abgeschirmt wurde  ... jetzt sitzt ne Fivewing von Irakli mit 12cm Kabel nach oben gerichtet am FPV Sender. (Bild1)

 

Die Empfängerantennen des Futaba R7008SB waren vorher unter die Alu Arme gestrapst ... jetzt sind sie in den Röhrchen von Wattestäbchen, welche mit Schrumpfschläuchen an Kabelbindern befestigt wurden, ins Freie gerichtet. (Bild2)


  • Martin_Ungi01 gefällt das

#162 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 08. Mai 2016 - 21:55

Ich habe heute die Fivewing Antennen von Airge getestet. (ohne Helix)
Also eine am Kopter und eine an der Dominator V3.
Die Naza habe ich auf 500m begrenzt, weil ich sowieso nicht weiter fliegen will. Allerdings bin ich in etwa 350m Entfernung unter ner Hochspannungsleitung durchgeflogen ... (die ist nun mal hier und ich habs probiert! ;) )
Die FatShark SPW Antennen haben in der gleichen Richtung bei etwa 300m Schwächen gezeigt, die Fivewing hatten selbst nach 500m und Hochspannungsleitung keine Probleme.
Die Fatshark war allerdings nach unten gerichtet, wo auch der Lipo sitzt, die Fivewing steht mit 12cm Kabel nach oben. Die GPS Antenne und der Kompass werden hierdurch scheinbar nicht beeinflusst.

Dummerweise habe ich mich mit der Dominator V3 gemütlich auf ne Bank gesetzt und nicht darauf geachtet, das die Senderantenne der Funke mit der Spitze zum Kopter zeigt ... ::) .
Ich habe ihn also noch gemütlich in die 500m Begrenzung geflogen und ihn dort nen Moment stehen lassen. Wie ich ihn zurück steuern wollte hat er nicht mehr reagiert. Nach nem Moment habe ich gesehen, dass er umdreht und automatisch zurück kommt. Habe die Steuerung dann wieder übernommen.

Im großen und ganzen ist alles perfekt gelaufen und die Technik funktioniert so wie sie soll. :)

#163 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 31. März 2017 - 19:10

Gestern durfte er nach der Winterpause wieder in die Lüfte.  :)

Da es lange her ist und ich nicht mehr sicher bin ob ich zwischenzeitlich was umgebaut hatte, habe ich vorher den Kompass kalibriert. An der gleichen Stelle wie immer, dort gab es nie Probleme, obwohl Stromleitungen in der Nähe sind. Bis auf dieses mal!

Ich habe den Kopter gestartet und erst mal ein paar Meter vor mir in die Luft gestellt. Nen Moment später fällt mir auf, dass er beginnt abzudriften ... in Richtung zu nem Zaun.  :o

Der Versuch dagegen zu steuern war erfolglos. Also auf Atti umgeschaltet (damit er wieder steuerbar ist), Landegestell runtergefahren und vorsichtig gelandet.

20 Meter weiter erneut ne Kompaßkali gemacht und wieder gestartet.

Nun fliegt er wieder wie neu!  :)

 

Da merkt man, wie wichtig es ist, in so nem Moment ruhig zu bleiben und richtig zu reagieren.  ::)


  • Buri gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, f550, hexacopter, multicopter, zoll

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0