Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zur Mounting Location

dji f550 hexacopter multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
58 Antworten in diesem Thema

#1 TOMSN

TOMSN
  • 45 Beiträge
  • Ort2630 Ternitz /Österreich
  • F550

Geschrieben 10. Januar 2015 - 12:19

Hallo,

 

ich hab da Mal ne Frage zur Einstellung der Mounting Location - Arthur stellt ja lt. seinem Video da die Position der GPS-Antenne ein, lt. Beschreibung wird da aber der Schwerpunkt eingestellt.

Nun habe ich ein Aeroxcraft Landegestell montiert, Akku auf der dafür vorgesehenen Halterung und vorne wird noch das 3D Gimbal mit Cam montiert - da ist der Schwerpunkt doch ganz woanders als die Antennenposition.

 

Wie habt ihr das eingestellt bei euren Koptern?

 

Liebe Grüße

Tom



#2 michaelhenke

michaelhenke
  • 355 Beiträge
  • OrtUphusen
  • F550 ,FPV

Geschrieben 10. Januar 2015 - 13:10

Hallo

Mit den Werten stellst Du den Schwerpunkt ein.In Deinem Fall müssen die Werte wohl korrigiert werden.

GPS Antenne auf den Zentimeter genau positionieren wird wohl kaum was bringen wenn die Genauigkeit vom GPS-Signal im günstigsten Fall 1-2 Meter ist. Nur die Ausrichtung des GPS Pilz (Pfeil nach vorne) ist da wichtig

 

Michael



#3 TOMSN

TOMSN
  • 45 Beiträge
  • Ort2630 Ternitz /Österreich
  • F550

Geschrieben 10. Januar 2015 - 13:59

aber dann könnt ich das doch bei 0/0/0 lassen wenn ich die Antenne genau mittig positioniert hab, oder?

 

Bin nur ein wenig unsicher weil ja Arthur im Video die Positionswerte der  Antenne hier eingetragen hat - sprich bei Z -11 weil ja die Antenne 11cm oberhalb des Kopters im Video ist.

Nachdem ich nun aber in der Beschreibung gelesen habe das es hier eigentlich um den Schwerpunkt geht wäre das in meinem Fall ja falsch wenn ich mich nicht irre.

 

Tom



#4 michaelhenke

michaelhenke
  • 355 Beiträge
  • OrtUphusen
  • F550 ,FPV

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:09

Also ich sehe das so: 1.Wo der Antennenmast sich befindet ist eigentlich egal und wird deswegen NICHT mit den Werten eingetragen. Der GPS Pilz muss nur nach vorne ausgerichtet sein !!!

                                    2. Du trägst nur den Schwerpunkt in die Werte ein.

Meiner Meinung nach ist das einfach falsch beschrieben.


Bearbeitet von michaelhenke, 10. Januar 2015 - 14:12.


#5 Canopus

Canopus
  • 3.195 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:09

GPS Antenne auf den Zentimeter genau positionieren wird wohl kaum was bringen wenn die Genauigkeit vom GPS-Signal im günstigsten Fall 1-2 Meter ist


Wenn du beim Gieren nicht eiern willst, geht es schon um Zentimeter oder zumindest Dezimeter.

#6 michaelhenke

michaelhenke
  • 355 Beiträge
  • OrtUphusen
  • F550 ,FPV

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:18

Meinst Du?

Was glaubst Du den wie genau GPS arbeitet???



#7 Gast-Tschö mit Ö

Gast-Tschö mit Ö

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:26

Sorry, Leute!

 

"Make sure the location and oreintation of the Main controller and the GPS is correct, and then fill in the distance between body center of GPS and the C.G. of multi-rotor."

Die Naza soll möglicht im CG (Schwerpunkt) montiert werden und dann werden die Werte (Entfernung) des Pilzes zum CG eingetragen.

Quelle: Naza-M Software

 



#8 vodoo

vodoo
  • 6.612 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:27

Leider wirst Du zu dieser Frage höchstens Vermutungen statt klare Antworten bekommen, weil völlig unklar ist, was die Firmware mit diesen Angaben macht und die Originalbeschreibung in kantonesischem Kauderwelsch daherkommt.

 

Install all payloads that will be used during the flight, including batteries, camera mount and camera. Balance the multi-rotor as you would normally, with the center of gravity (C.G.) directly on the center plate. Fill in the distance between body center of GPS and the C.G. of multi-rotor in X, Y & Z axles as showed in the figure. Make sure the MC ESC ports is pointing to the aircraft nose direction, otherwise serious damage will occur to your aircraft.

When MC mounted, try your best to mount the MC at the center of the frame, and do not mount the MC upside-down. Make sure MC is parallel to theaircraft horizon.

 

Notices

  • 1 Users with GPS module please mount GPS location.
  • 2 Please follow the requirements to mount your Naza MC, so as to prevent the aircraft from abnormal, such as drifting in horizontal direction, or even rollover.
  • 3 You must re-configure if the ALL-UP-WEIGHT had been changed on your multi-rotor,
  • 4 If GPS mounting locations are not accurate enough or the signs are wrong, error on X, Y,Z axles will leads the oscillation of your multi-rotor.
  • 5 Make sure to follow the diagram in our assistant software: red is positive, green is negative; unit of measure is CM, NOT INCH.

 

 

Aus Anmerkung 3 kann man ableiten, dass es auf die relative Positionierung des GPS zum Schwerpunkt ankommt. Die entsprechenden x-, y- und z-Werte solltest Du abspeichern. Mit der absoluten Genauigkeit der Positionsmessung hat das nichts zu tun, denn sonst könnte man das in der Tat auch weglassen. Dem widerspricht aber Anmerkung 4. Über die technischen Hintergründe will ich nicht spekulieren, weil alle notwendigen Informationen fehlen.



#9 Umi

Umi
  • 6.840 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:28

Es gibt da inzwischen verschiedene Theorien.

Ich vermute, dass die Beschreibung in der Naza M V2 Software korrekt ist und es sich um die Position des GPS Pilz handelt.

Allerdings nicht wegen der GPS Genauigkeit sondern eher um Fliehkräfte auszugleichen.



#10 Gast-Tschö mit Ö

Gast-Tschö mit Ö

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:31

Auf jeden Fall schadet es nicht die Werte gemäß meinem Beitrag oben einzutragen. Bisher flogen meine Kopter gut damit.



#11 TOMSN

TOMSN
  • 45 Beiträge
  • Ort2630 Ternitz /Österreich
  • F550

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:33

Also in der deutschen Anleitung steht unter Empfehlungen bei Punkt 4:

 

4. Wurde der Montageplatz des GPS-Moduls nicht sauber gewählt oder die Meßdaten
weichen von den eingetragenen Werten (X,Y,Z) ab, führt dies zu einem Schwingverhalten
des Multikopters.



#12 Umi

Umi
  • 6.840 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:35

Also in der deutschen Anleitung steht unter Empfehlungen bei Punkt 4:

Dann liege ich ja mit meiner Vermutung richtig.  ;)



#13 Gast-Tschö mit Ö

Gast-Tschö mit Ö

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:36

Also in der deutschen Anleitung steht unter Empfehlungen bei Punkt 4:

 

Und wo siehst du einen Unterschied zur englischen Anleitung?



#14 Umi

Umi
  • 6.840 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:37

Und wo siehst du einen Unterschied zur englischen Anleitung?

Dass man die deutsche besser versteht ...  ;)  ;D



#15 TOMSN

TOMSN
  • 45 Beiträge
  • Ort2630 Ternitz /Österreich
  • F550

Geschrieben 10. Januar 2015 - 14:39

d.h. ja dann ich messen vom Pilz bis zum "vermutlichen" Schwerpunkt der Kopters, der ja durch das Landegestell, dem darauf montiertem Gimbal und Akku ja um ein vielfaches tiefer liegt als in Arthurs Video.

 

Sehe ich das richtig so?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, f550, hexacopter, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0