Zum Inhalt wechseln


Foto

AnySense - Telemetrie Modul für Naza, Wookong & Phantom

dji naza naza-m wookong wookong-m phantom graupner hott s.port frsky taranis

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
845 Antworten in diesem Thema

#1 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2014 - 13:10

Moin zusammen,
 
in dem ein oder anderen Thread hatte ich ja schon angedroht einen Info Thread für den AnySense zu erstellen. Nach dem der Launch, zwar etwas holprig, aber endlich durch ist, habe ich auch endlich die Zeit dazu :)
 
Der ein oder andere kennt den AnySense evtl. schon durch die FPVC. Dort habe ich bereits seit August, damals noch unter dem Namen UniAdapter, ausgiebig über die Entwicklung berichtet.
Nun aus der ursprünglichen Entwicklung ist mittlerweile ein ausgereiftes Produkt entstanden, den ich euch auch hier vorstellen möchte.
 
Was ist der AnySense?
Der AnySense ist ein speziell für DJI Flugsteuerungen konzipiertes Telemetrie Modul. Es nutzt die bereits vorhanden Sensoren der Flugsteuerung, und stellt die Status Informationen einem Telemetriefähigen Sender bereit. 
Die sparrt zum einen Gewicht, da nicht mehr jeder Sensor doppelt auf dem Modell angebracht werden muss. Gleichzeitig stehen einem die selben Daten bereit, die auch die Flugsteuerung zum Stabilisieren und navigieren verwendet.
 
Welche Flugsteuerungen/Modelle unterstützt der AnySense?
Zurzeit unterstützt der AnySense die Naza-M V1*, Naza-M V2, Wookong-M, Phantom 1* und Phantom 2.
*Für die Verwendung mit der Naza-M V1 oder dem Phantom 1 wird der CAN Bus benötigt. Der CAN Bus kann in beiden Fällen mit der PMU V2  nachgerüstet werden.

 

Welche Fernsteuerung unterstützt der AnySense?
Der AnySense arbeitet aktuell mit den Telemetrie Protokollen der Hersteller Graupner/SJ HoTT und FrSky S.Port (Taranis) zusammen.
Zusätzlich befindet sich das Jeti Duplex EX Protokoll in der Entwicklung. Danach folgt das Futaba Fasstest Protokoll. 
Neben der Unterstützung der Fernsteuerung werden die Telemetrie Daten auch in dem Mavlink Protokoll ausgeben. Damit kann z.B. auch das MinimOSD verwendet werden um die Telemetrie Daten in einem On Screen Display anzuzeigen. Zeitgleich bietet das Mavlink Protokoll auch eine Vielzahl anderer Anwendungsbereiche.
Alle Protokolle können auch parallel betrieben werden, da der AnySense zwei Anschlüsse beinhaltet. Welches Protokoll auf welchem Anschluss ausgegeben wird lässt sich bequem über eine Konfigurationsoberfläche vornehmen.
 
Welche Telemetrie Daten stellt der AnySense bereit?

  • GPS Position (Latitude/Longitude)
  • GPS Home Position (Latitude/Longitude) (stimmt exakt mit der RTH/Failsafe Position überein)
  • GPS Satelliten 
  • GPS Fix (0=Kein, 2=2D, 3=3D, 4=DGPS)
  • GPS Geschwindigkeit (in km/h)
  • GPS Höhe (in m) 
  • GPS Variometer (in m/s)
  • GPS Flugrichtung (in Grad)
  • Barometrische Höhe (in m) (genauer als GPS)
  • Barometrischer Variometer (in m/s)
  • Nick und Roll Neigung (in Grad) (nützlich für Horizont im OSD)
  • Kompass (in Grad)
  • Gesamtspannung (in V)

Es stehen hierüber hinaus noch weitere Sensor Informationen bereit, die aufgrund fehlender Unterstützung in den Telemetrie Protokollen, nicht übertragen werden.
 
Ich würde mich freuen wenn Ihr eure Erfahrungen/Probleme oder Ideen hier in diesem Thread postet. 
 
Weitere Informationen, Bedienungsanleitung, FAQs und Firmware Updates gibt es hier:
AnySense Support
 
Aber jetzt erstmal genug der Worte und mal einige Bilder:
 

AnySense_Installation_Empfaenger-1024x72

AnySense_Installation_CAN-1024x767.jpg

AnySense_Konfiguration_Abbildung1-1024x8

Für den betrieb mit dem Mavlink OSD:

AnySense_Installation_OSD-1024x654.jpg

Darstellung auf Graupner Sendern:
AnySense_Telemetrie_HoTT_6.jpgAnySense_Telemetrie_HoTT_7.jpg

AnySense_Telemetrie_HoTT_1.jpgAnySense_Telemetrie_HoTT_2.jpgAnySense_Telemetrie_HoTT_3.jpgAnySense_Telemetrie_HoTT_4.jpgAnySense_Telemetrie_HoTT_5.jpg

Darstellung auf der Taranis
AnySense_Telemetrie_SPort1.jpg
 
AnySense_Telemetrie_SPort2.jpg
 

Screenshot des Konfiguration Managers
AnySense_Konfiguration_Main.png


  • _maik_, mz56 und bitwizzard gefällt das

#2 Arthur

Arthur
  • 7.860 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 00:30

Bitte erlaube mir ein paar Fragen dazu:
 

Nach dem der Launch, zwar etwas holprig, aber endlich durch ist, habe ich auch endlich die Zeit dazu


Wenn ich dich richtig verstehe, dann ist das Modul also ab sofort verfügbar? Wenn ja, zu welchem Preis denn?
 

Der AnySense ist ein speziell für DJI Flugsteuerungen konzipiertes Telemetrie Modul. 
...
Der AnySense arbeitet aktuell mit den Telemetrie Protokollen der Hersteller Graupner/SJ HoTT und FrSky S.Port (Taranis) zusammen.
Zusätzlich befindet sich das Jeti Duplex EX Protokoll in der Entwicklung. Danach folgt das Futaba Fasstest Protokoll.

 
Warum kommt denn eine Futaba Unterstützung als letztes? DJI hat sich schon immer sehr stark an Futaba orientiert. Der Phantom 2 unterstützt sogar nativ das FASST Protokoll und bietet nur noch S-Bus als Summensignal. Gerade weil das Modul für DJI Flight Controller ist, hätte ich eine stärkere Priorisierung von Futaba erwartet. Auch andere Hersteller, wie etwa X-Aircraft haben lediglich S-Bus implementiert und bieten damit eine bessere Unterstützung für Futaba. Auch hier im Forum gibt es die meisten Diskussionen über Futaba Fernsteuerungen und das Futaba Forum ist nach dem FrSky Forum das mit den zweitmeisten Beiträgen.

Zu guter Letzt würde mich interessieren, wie sich dein Modul von dem Zaggometry Telemetrieadapter absetzt, über den hier auch schon ein paar mal gesprochen wurde. Wo sind die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten, was ist besser/schlechter, etc..


  • Mavic_Fan gefällt das

#3 kaixxx

kaixxx
  • 150 Beiträge
  • OrtRumänien
  • Phantom 1.1.1

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 01:55

So wie es auf deren Internetseite aussieht ist es sofort verfügbar da man es dort bestellen kann. Preis ist 59,95 € und Sitz der Firma ist Hamburg, also wohl auch schnelle Lieferung ohne Zollprobleme.



#4 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 02:32

Bitte erlaube mir ein paar Fragen dazu:

Wenn ich dich richtig verstehe, dann ist das Modul also ab sofort verfügbar? Wenn ja, zu welchem Preis denn?


Gerne doch :)

Das ist richtig. Der AnySense ist ab sofort auf http://www.anysense.de verfügbar. Aktuell gibt es den AnySense zum Einführungspreis von 59,95€. 
 

Warum kommt denn eine Futaba Unterstützung als letztes? DJI hat sich schon immer sehr stark an Futaba orientiert. Der Phantom 2 unterstützt sogar nativ das FASST Protokoll und bietet nur noch S-Bus als Summensignal. Gerade weil das Modul für DJI Flight Controller ist, hätte ich eine stärkere Priorisierung von Futaba erwartet. Auch andere Hersteller, wie etwa X-Aircraft haben lediglich S-Bus implementiert und bieten damit eine bessere Unterstützung für Futaba. Auch hier im Forum gibt es die meisten Diskussionen über Futaba Fernsteuerungen und das Futaba Forum ist nach dem FrSky Forum das mit den zweitmeisten Beiträgen.

Zu guter Letzt würde mich interessieren, wie sich dein Modul von dem Zaggometry Telemetrieadapter absetzt, über den hier auch schon ein paar mal gesprochen wurde. Wo sind die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten, was ist besser/schlechter, etc..

 

Der AnySense nahm seinen Lauf als Hobby Projekt. Da lag erstmal das Augenmerk darauf, die eigene Fernsteuerung zu unterstützen. ;) Während der Entwicklung habe ich parallel im Forum darüber berichtet und damit auch schon die ersten Wünsche, wie HoTT eingehandelt. Da ich dem ein oder anderen bereits das Jeti Duplex Protokoll versprochen habe, musste sich Futaba leider etwas weiter hinten anstellen.

Die Weiterentwicklung sollte jetzt aber wieder zügig voran gehen so das evtl. im Januar schon Futaba verfügbar ist.

 

Der Preisunterschied zu der Zaggometry kommt einfach dadurch Zustande, dass der AnySense über viel komplexere Hardware verfügt. Dies ist leider für die Anbindung am CAN Bus notwendig. Aber gerade die Anbindung am CAN Bus setzt den AnySense von der Zaggometry ab. Sicherlich hat der eine oder andere schon von Ausfällen gelesen, die aufgrund von Vibrationen gelöste Steckverbindung der Zaggometry verursacht wurden. Der AnySense wird ganz einfach und sauber an einen freien Port des CAN Bus gesteckt und muss nicht mit Heißkleber oder der gleichen gesichert werden.

 

Aber das sollte bei so teuerem Equipment, die man da durch die Lüfte bewegt, ja eigentlich Standard sein. Von der Sicherheit ganz zu schweigen ;)

 

Darüber hinaus bietet der CAN Bus einfach viel mehr Daten an. Beispielsweise die barometrische Höhe, den aktuellen Flugmodus, die Home Position die im Failsafe/RTH von der Naza angeflogen wird oder den Neigungskompensierte Kompass etc...

Der AnySense unterstützt neben FrSky S.Port auch noch Graupner/SJ HoTT und das Mavlink Protokoll. Damit lässt sich mit den Telemetrie Werten parallel das MinimOSD für die Video Übertragung füttern. Und die Flugsterungen der DJI Profi-Line werden dank CAN Bus ebenfalls unterstützt.

 

Gruß,

Cem


  • welle1501 gefällt das

#5 Tricky

Tricky
  • 20 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 16:46

Wie sieht es denn mit einer Unterstützung der A2 aus? 



#6 Frostie

Frostie
  • 3.204 Beiträge
  • OrtWülfrath
  • Eigenbau 76cm Quad mit MN3110-26, 15" Props, Naza V2, AnySense / Rachel mit MT2208-18, 8" Props und Naze32 / Eigenbau 45cm Bolzer mit MT2212, KISS-ESC, 9" Props und Naze32 / Eigenbau Hexa / Taranis
Tutorial

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 17:04

In welchem Telemetrie-Schirm wird denn auf der Taranis die Home Position angezeigt? Ich kenne bei der Taranis nur eine Anzeige für GPS Koordinaten, in dem mir (mit der Zaggometry)

die aktuelle Position angezeigt wird. 

 

Klingt aber alles sehr interessant. Besonders so Informationen wie barometrische Höhe.


Bearbeitet von Frostie, 12. Dezember 2014 - 17:05.


#7 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 17:34

Hallo ihr beiden,

 

In welchem Telemetrie-Schirm wird denn auf der Taranis die Home Position angezeigt? Ich kenne bei der Taranis nur eine Anzeige für GPS Koordinaten, in dem mir (mit der Zaggometry)

die aktuelle Position angezeigt wird. 

 

Klingt aber alles sehr interessant. Besonders so Informationen wie barometrische Höhe.

 

Auf die Taranis trifft das zu und ist auch leider nicht zu umgehen. Da gibt es so einige Werte wie die Entfernung, relative Höhe, etc. die durch die Taranis noch mal nachbearbeitet bzw. selbst kalkuliert werden. 

Dadurch hat die Taranis leider nicht die selbe Home Position wie die Naza. Es nimmt einfach die erste übertragene GPS Position als Punkt zur Entfernungsmessung.

 

Für HoTT wird der Wert dargestellt der auch tatsächlich übertragen wird und alle Werte werden ausschliesslich durch den Sensor/AnySense berechnet.

 

Wie sieht es denn mit einer Unterstützung der A2 aus?

 

Die A2 werde ich definitiv noch unterstützen, habe aber noch genug Baustellen offen im Moment so dass ich nicht mal ein Zeitplan dafür abgeben möchte. ;)

 

Gruß,

Cem 



#8 Frostie

Frostie
  • 3.204 Beiträge
  • OrtWülfrath
  • Eigenbau 76cm Quad mit MN3110-26, 15" Props, Naza V2, AnySense / Rachel mit MT2208-18, 8" Props und Naze32 / Eigenbau 45cm Bolzer mit MT2212, KISS-ESC, 9" Props und Naze32 / Eigenbau Hexa / Taranis
Tutorial

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 17:43

Auf die Taranis trifft das zu und ist auch leider nicht zu umgehen. Da gibt es so einige Werte wie die Entfernung, relative Höhe, etc. die durch die Taranis noch mal nachbearbeitet bzw. selbst kalkuliert werden. 

Dadurch hat die Taranis leider nicht die selbe Home Position wie die Naza. Es nimmt einfach die erste übertragene GPS Position als Punkt zur Entfernungsmessung.

 

 

Kommt man an die korrekten Werte denn evtl. über LUA dran oder ist diese Nachbearbeitung der Taranis quasi fest verdrahtet?



#9 Rolf

Rolf
  • 1.178 Beiträge
  • OrtDüsseldorf
  • Kopter: einige

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 17:48

Man kann doch an der Taranis die Telemetriewerte resetten, nachdem der Copter seine Homeposition gesetzt hat. Damit werden die "Homekoordinaten" der Taranis neu gesetzt und müssten dann mit den Copterwerten übereinstimmen.

 

Gruß Rolf



#10 vincenttech

vincenttech
  • 1.195 Beiträge
  • OrtÖsterreich, Wien/Polen, Sanok
  • TBS Discovery
    Tarot X6
    Phantom 3 Pro
    Nighthawk 250
    Spektrum DX9 FTW ;)
    GoPro BE 3 (+)

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 17:51

Funktioniert AnySense auch mit einer Naza Lite??? Das wäre eigentlich für meine meisten Kopter wichtig.

Es ist ja möglich Daten abzugreifen in dem man sich ja zwischen dem GPS und Naza apzapft.

 

Noch was, wird es irgendwann support für Spektrum auch geben??



#11 Paramags

Paramags
  • 2.575 Beiträge
  • OrtNeuenmarkt
  • DJI Mavic Pro 1
    DJI f450 (55cm) NAZA M V2 + H3-2D
    DJI f450 NAZA M V2
    Tarot 680 Pro
    WL-Toys V222
    BLADE Pico QX
    JJ RC H20

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 17:55

Hi

 

Nein, da die LITE keinen CAN-Bus hat geht das Anysense dort nicht.

 

Gruß

Thomas



#12 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2014 - 18:11

Kommt man an die korrekten Werte denn evtl. über LUA dran oder ist diese Nachbearbeitung der Taranis quasi fest verdrahtet?

 

Das gilt leider auch für die LUA Skripte. Aber im Moment wird an der OpenTX Telemetrie Implementierung gearbeitet, um individuelle Werte zu übertragen. Das würde viele neue Möglichkeiten für den AnySense eröffnen. Zum Beispiel liessen sich mehr Werte übertragen als derzeit bereitstehen.  

 

 

Man kann doch an der Taranis die Telemetriewerte resetten, nachdem der Copter seine Homeposition gesetzt hat. Damit werden die "Homekoordinaten" der Taranis neu gesetzt und müssten dann mit den Copterwerten übereinstimmen.

 

Gruß Rolf

 

Das ist zwar richtig, aber auch nicht unbedingt schön. Zu dem müsste man die Taranis resetten wenn die Naza gearmed ist, denn erst zu diesem Zeitpunkt hat die Naza die Home Position gesetzt.

 

Gruß,

Cem



#13 Paramags

Paramags
  • 2.575 Beiträge
  • OrtNeuenmarkt
  • DJI Mavic Pro 1
    DJI f450 (55cm) NAZA M V2 + H3-2D
    DJI f450 NAZA M V2
    Tarot 680 Pro
    WL-Toys V222
    BLADE Pico QX
    JJ RC H20

Geschrieben 13. Dezember 2014 - 14:01

Hi Cem

 

Heut ist auch mein Packerl angekommen. Das teil ist ja wirklich "winzig", sah auf den Bildern wesentlich größer aus.

Wo ich mich den Vorrednern anschließen muss ist das super kurze Anschlusskabel für den Empfänger, das sollte

in der nächsten Generation anders gemacht werden da mann dann mehr möglichkeiten hätte das Teil zu verstauen.

Was mich ein bisschen "ärgert" ist dass mein schon vor langer Zeit gekauftes USB-Anschlusskabel nicht passt da die

Anschlüsse ja wesentlich kleiner sind als die der normalen Stiftleiste, muss also noch warten bis das Kabel von deinem

Shop bei mir eintrifft (gerade bestellt). Ansonsten Danke auch für daskleine Geschenk im Karton.

 

Gruß

Thomas


  • ansns gefällt das

#14 ansns

ansns
  • 626 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2014 - 14:33

Hi Cem
 
Heut ist auch mein Packerl angekommen. Das teil ist ja wirklich "winzig", sah auf den Bildern wesentlich größer aus.
Wo ich mich den Vorrednern anschließen muss ist das super kurze Anschlusskabel für den Empfänger, das sollte
in der nächsten Generation anders gemacht werden da mann dann mehr möglichkeiten hätte das Teil zu verstauen.
Was mich ein bisschen "ärgert" istd ass mein schon vor langer Zeit gekauftes USB-Anschlusskabel nicht passt da die
Anschlüsse ja wesentlich kleiner sind als die der normalen Stiftleiste, muss also noch warten bis das Kabel von deinem
Shop bei mir eintrifft (gerade bestellt). Ansonsten Danke auch für daskleine Geschenk im Karton.
 
Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

freut mich das es da ist, weniger erfreulich ist jedoch das du nun noch mal auf das Kabel warten muss :D

Wir stehen bereits mit dem Lieferanten der Telemetrie-Kabel in Kontakt wegen längerer Kabel.

Um dein bereits vorhandenen USB-TTL Konverter, weiter zu verwenden hätte auch das Mavlink Kabel gereicht:
http://anysense.de/?...uration-manager

Da der ein oder andere das auch schon vergessen hat, haben wir es aber noch mal in der Artikel Beschreibung etwas hervor gehoben.

Ich hoffe ihr könnt was mit dem Geschenk anfangen :)

Gruß,
Cem

#15 vincenttech

vincenttech
  • 1.195 Beiträge
  • OrtÖsterreich, Wien/Polen, Sanok
  • TBS Discovery
    Tarot X6
    Phantom 3 Pro
    Nighthawk 250
    Spektrum DX9 FTW ;)
    GoPro BE 3 (+)

Geschrieben 13. Dezember 2014 - 14:34

Hi

 

Nein, da die LITE keinen CAN-Bus hat geht das Anysense dort nicht.

 

Gruß

Thomas

Nicht wahr, sie hat einen CAN-Bus und wortwörtlich nur EINEN!

Das GPS funktioniert über den CAN-Bus, ich konnte schon erfolgreich dort die Daten abfangen für ein Mavlink OSD. MinimNazaOSD heißt das Projekt, haben schon viele im Internet gemacht.

 

ALSO DIESMAL AN DEN ENTWICKLER:

Wird die Naza Lite unterstützt Ja/Nein/Warum?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, naza, naza-m, wookong, wookong-m, phantom, graupner, hott, s.port, frsky, taranis

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0