Zum Inhalt wechseln


Foto

Welchen low voltage wert bei 4s 20c

dji f550 hexacopter multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
81 Antworten in diesem Thema

#16 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 21. November 2014 - 07:29

Aber dafür erwärmt sich der Akku beim Entladen und heizt von innen nach? Sollen wir jetzt Akkusocken stricken? :P

Das Problem ist, da die 4 Zellen in Reihe geschaltet sind fließt durch alle 4 der gleiche Strom. Wenn nun Eine durch Abkühlung beeinträchtigt wird, verringert sich der Strom in allen.

Also liegste mit den Akkusöckchen gar nicht so falsch!  ;D


Meine Flugzeiten haben sich schon verringert. Und ich konnte ne Landung auch schon nur noch durch Vollgas verhindern.

Und das obwohl der Akku noch lange nicht leer war. War ein XTRON.

Jetzt bin ich bei den Temperaturen vorsichtiger.



#17 Gast-Tschö mit Ö

Gast-Tschö mit Ö

Geschrieben 21. November 2014 - 07:34

Das Problem ist, da die 4 Zellen in Reihe geschaltet sind fließt durch alle 4 der gleiche Strom. Wenn nun Eine durch Abkühlung beeinträchtigt wird, verringert sich der Strom in allen.

Also liegste mit den Akkusöckchen gar nicht so falsch!  ;D


Meine Flugzeiten haben sich schon verringert. Und ich konnte ne Landung auch schon nur noch durch Vollgas verhindern.

Und das obwohl der Akku noch lange nicht leer war. War ein XTRON.

Jetzt bin ich bei den Temperaturen vorsichtiger.

 

http://www.amazon.de...sxp_grid_pt_0_0

 

Könnte passen, oder? :P



#18 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 21. November 2014 - 07:41

http://www.amazon.de...sxp_grid_pt_0_0

 

Könnte passen, oder? :P

Ja! Klasse!!  ;D  ;D  ;D



#19 Fafnir

Fafnir
  • 605 Beiträge

Geschrieben 21. November 2014 - 08:13

;D Lupo-Folie ist billiger.

Akku während der Anfahrt zum Abflugort auf die Frontscheibenlüftung und

bei Ankunft sofort in Lupo-Folie eingewickelt...



#20 Flying Noah

Flying Noah
  • 375 Beiträge
  • OrtZuzgen
  • DJI Mavic Pro
    Nano QX FPV
    TBS Vendetta,

    FPV Nurflügler (R.I.P.),
    TBS Caipirinha 4s
    Katana MD Mini,
    Grapner Sky hero 2,
    Indoor Ultraleichtflieger,
    Highspeed 4s Dogfighter

    FrSky Taranis

Geschrieben 23. November 2014 - 10:24

ich hab heute den akku vorher mit 2 kirschensteinkissen gewärmt, bin dann 2 minuten länger geflogen  ;D

 

kann leider nicht messen wie warm der lipo war.

bringt es etwas wenn ich ihn auch während des fluges warm halte ?

 

noah


ich lade ca 3000 mah nach



#21 muellerbild

muellerbild
  • 478 Beiträge
  • Ort59821 Arnsberg NRW
  • Phantom 1, Flamewheel F550, Tarot FY680,
    Phantom 3 Pro
    Phantom P4Pro, mit Walimex pro CPL for DJI Phantom 4 Pro

Geschrieben 09. Dezember 2014 - 16:01

Das Thema kommt zur rechten Zeit:

Ich habe eben meinen ersten Probeflug mit neuem F 550, E300, NAZA V2, GPS und vier Akkus von Hacker (4S, 5Ah, 20C) gemacht. Der F550 ist noch ohne LG und mit original 9" Propeller.

Die Flugdauer betrug nur zwischen 6 und 8 Minuten (gemessen bis zur Zwangslandung). Das erscheint mir zu kurz, vor allem im Hinblick was noch alles drankommt: Gimbal, Kamera, Positions-Blitzer, OSD, CAN-HUB, Sender, einfahrbares LG).

Die Voltage-Einstellung habe ich so gelassen wie in der Software vorgegeben:

First Level Protection: 15,4V

Second Level Protection: 14,8V

Ist das nicht etwas zu großzügig?

Kann ich da jeweils um 1V runtergehen?

Alex



#22 Canopus

Canopus
  • 3.195 Beiträge

Geschrieben 09. Dezember 2014 - 16:07

Kann ich da jeweils um 1V runtergehen?

 

Würde ich schon sagen.

3,60 Volt pro Zelle sind unter großer Last kein Drama. Allerdings ist der Akku danach schon bald leer.

Fliegst du nicht lieber nach Kapazität als nur nach Spannung?


Bearbeitet von Canopus, 09. Dezember 2014 - 16:08.


#23 muellerbild

muellerbild
  • 478 Beiträge
  • Ort59821 Arnsberg NRW
  • Phantom 1, Flamewheel F550, Tarot FY680,
    Phantom 3 Pro
    Phantom P4Pro, mit Walimex pro CPL for DJI Phantom 4 Pro

Geschrieben 09. Dezember 2014 - 16:12

Danke für den interessanten Tip.

Das ist jetzt mein vierter Multikopter, aber ich weiß noch nicht, wie man nach Kapazität fliegt?



#24 Canopus

Canopus
  • 3.195 Beiträge

Geschrieben 09. Dezember 2014 - 16:22

Danke für den interessanten Tip.

Das ist jetzt mein vierter Multikopter, aber ich weiß noch nicht, wie man nach Kapazität fliegt?

 

Beispielsweise mit dem beliebten und weit verbreiteten Telemetriesystem von IISI-RC.

Das bietet verlustfreie Stromsensoren (Hallelemente) mit nur 13 Gramm.

 

http://www.iisi-rc.c...-RC-D/Home.html


Bearbeitet von Canopus, 09. Dezember 2014 - 16:36.


#25 muellerbild

muellerbild
  • 478 Beiträge
  • Ort59821 Arnsberg NRW
  • Phantom 1, Flamewheel F550, Tarot FY680,
    Phantom 3 Pro
    Phantom P4Pro, mit Walimex pro CPL for DJI Phantom 4 Pro

Geschrieben 09. Dezember 2014 - 16:28

Danke, dazu werd ich mich mal schlau machen.



#26 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 09. Dezember 2014 - 16:34

ich hab heute den akku vorher mit 2 kirschensteinkissen gewärmt, bin dann 2 minuten länger geflogen  ;D
 
kann leider nicht messen wie warm der lipo war.
bringt es etwas wenn ich ihn auch während des fluges warm halte ?
 
noahich lade ca 3000 mah nach


Mit Akkusöckchen wird es besser.
Durch die Kälte wird das Elektrolyt dickflüssig und bekommt einen höheren Widerstand.

#27 nightstalker

nightstalker
  • 141 Beiträge
  • OrtWien
  • F550 Naza M V2 GPS mit Ground Station

Geschrieben 22. Dezember 2014 - 09:11

Ich hab gestern beim 1. Flug ähnliche Probleme gehabt. Meine Akkus (4S 5000 20C Zippy und 4S 3600 30C Wellpower) waren jeweils schon beim Start oder 1-2 Minuten danach am zappeln und die Naza hat rumgeblinkt...

Das Problem ist, dass die Spannung bei unterschiedlichen Akkus u. Temperaturen unter Last auch ganz unterschiedlich einbricht, leer ist der Akku desshalb aber nicht. Kritisch wird es erst wenn die Spannung einer Zelle permanent unter 3,3-3,2 V liegt.

Generell würde ich sagen, dass eine Last-Spannug von 3,5-3,6 V im mittleren Kapazitätsbereich bei diesen Bedingungen u. einem schlechteren Akku durchaus realistisch ist (wenn auch unerfreulich). Die Kunst ist jetzt eigentlich herauszufinden wie man die Schwellen der Naza einstellt, sodass man fliegen kann aber nicht wie ein Stein runter klatscht... An der Aufgabe scheitere ich im Moment leider.

Ehrlich gesagt, hätte DJI bei dem Preis der Naza eine Einzelzellenüberwachubg samt Strom/Kapa Messung auch noch rein packen können, kostet heutzutage auch nichts mehr.

Ab welcher Spannung wird es denn für das PMU bzw. die Naza selbst kritisch? Ich denke der Wert ist letztlich wirklich entscheidend, weil wenn die Steuerung ausfällt ist es aus ...?!

Lg

#28 Canopus

Canopus
  • 3.195 Beiträge

Geschrieben 22. Dezember 2014 - 09:21

Ab welcher Spannung wird es denn für das PMU bzw. die Naza selbst kritisch? Ich denke der Wert ist letztlich wirklich entscheidend, weil wenn die Steuerung ausfällt ist es aus ...?!
 

 

So tief kann die Flugakku-Spannung gar nicht sinken, dass die Naza das merkt oder dass es kritisch wird.



#29 nightstalker

nightstalker
  • 141 Beiträge
  • OrtWien
  • F550 Naza M V2 GPS mit Ground Station

Geschrieben 22. Dezember 2014 - 13:21

Na das is gut zu wissen ;-) somit wäre diese Gefahr mal ausgeschlossen.

Ich habe eben nochmal meine Schwellen angepasst auf:

Stufe 1: 3,7 V no load und 3,55 loaded
Stufe 2: 3,55 V no load und 3,4 loaded

Ich denke das müsste genügen, hab vorhin den 5000er Akku geladen, 930 mAh gingen rein also war ich da noch weit von leer entfernt...

Lg

#30 Umi

Umi
  • 6.794 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 22. Dezember 2014 - 14:14

Ich habe eben nochmal meine Schwellen angepasst auf:

Stufe 1: 3,7 V no load und 3,55 loaded
Stufe 2: 3,55 V no load und 3,4 loaded
 

Bei 4S hoffentlich x4 !  ;D


 Ich fliege momentan nur vorgewärmt.

So so ... aber an die Akkus denkst Du nicht?!?  ;D







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, f550, hexacopter, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0