Zum Inhalt wechseln


Foto

Rechtliche Situation Deutschland


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1188 Antworten in diesem Thema

#1186 Edgar71

Edgar71
  • 31 Beiträge
  • OrtGenthin, Deutschland
  • DJI Phantom 4 Pro+
    FPV Mover 550 mit NAZA M v.2
    Funke: Futaba T10J

Geschrieben Heute, 02:17

So also jetzt mag ich auch mal m,einen senf dazu geben :D

Quelle: https://www.bundesre...verordnung.html

 

Kennzeichnungspflicht: Alle Flugmodelle und unbemannten Luftfahrtsysteme mit mehr als 250 Gramm Gewicht müssen künftig mit einer Plakette gekennzeichnet sein. Damit bei Schäden schnell der Besitzer festgestellt werden kann, müssen darauf Name und Adresse stehen.

- Was spricht dagegen? Finde das eine tolle Sache und es wird wohl kaum was kosten

Erlaubnispflicht: Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen ab fünf Kilogramm Gewicht ist künftig eine Erlaubnis erforderlich. Diese wird von den zuständigen Landesbehörden erteilt. Verlangt wird außerdem eine Art Führerschein.

Dazu noch vom BMVI:

Erlaubnisfreiheit: Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen unterhalb einer Gesamtmasse von 5 kg ist grundsätzlich keine Erlaubnis erforderlich. Der Betrieb durch Behörden oder Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, z.B. Feuerwehren, THWDRK etc., ist generell erlaubnisfrei.

-Juhu gewerbetreibende mit einem Inspire zb brauchen ab der neuen Regelung keine teure AE mehr sondern nur noch den Kenntnissnachweis? ist doch Klasse?

Kenntnisnachweis: Um diesen "Drohnen-Führerschein" zu erhalten, müssen Nutzer eine Prüfung bei einer anerkannten Stelle ablegen - dies soll auch online möglich sein. Vorgesehen ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Die Bescheinigung soll zehn Jahre gelten.

Wird auch nur online gehen, aber das geld haben wir doch wohl auch noch bei unsren teuren Koptern also halb so wild und vor allem ist der Führerschein eine tolle sache

Betriebsverbot: Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsysteme unter fünf Kilo dürfen nicht außer Sichtweite geraten. Tabu sind zudem Flüge über sensiblen Bereichen wie Einsatzorte von Polizei und Rettungskräften, Naturschutzgebiete und Menschenansammlungen.

-So soll es sein

 

 


Also was ist an dem allem so schlimm? naja außer der 100m Grenze die es aber eigentlich schon die ganze zeit für die gewerblichen mit AE gibt? 

 

Genau so sehe ich das auch...und das nun auch die 100m Begrenzung beim privatem Fliegen gilt (außer auf Modellflugplätzen) ist für mich kein Beinbruch...


  • tkreckler gefällt das

#1187 Frank M

Frank M
  • 1.133 Beiträge
  • Ort41751 Viersen
  • Inspire 1

Geschrieben Heute, 07:56

Vielleicht darf der Pilot das einfach so machen wie die österreichischen Polizisten mit der Geschwindigkeit von Autofahrern:
 
Schätzen...


Na, da hoffe ich, das er nicht den Nachnamen Mr. Spock hat. ;-))



Wenn die AE entfällt, muss ich als Gewerbetreibender trotzdem die Auflagen erfüllen? Sprich das Ordungsamt und die Polizei informieren, wenn ich innerorts aufsteige.

#1188 Mavericdrone

Mavericdrone
  • 17 Beiträge
  • Dji maveric pro

Geschrieben vor 49 Minuten

Hi Leute,

Na dann wartet mal ab bis Ministerin von der Leyen mit dem Thema fertig ist, dann dürft ihr die Rotoren nicht mal mehr am Boden anschmeissen.
Dann könnt ihr Rollen unter eure Flugmodelle basteln und sie als ferngesteuerte Autos nutzen.

Gruß
Mark

#1189 Schmidtrubin

Schmidtrubin
  • 10 Beiträge
  • OrtTitisee-Neustadt
  • Syma X5C
    PAROT BEBOP 2 FPV

Geschrieben vor 38 Minuten

Kennzeichnungspflicht: Alle Flugmodelle und unbemannten Luftfahrtsysteme mit mehr als 250 Gramm Gewicht müssen künftig mit einer Plakette gekennzeichnet sein. Damit bei Schäden schnell der Besitzer festgestellt werden kann, müssen darauf Name und Adresse stehen.

- Was spricht dagegen? Finde das eine tolle Sache und es wird wohl kaum was kosten

 

Das nennt sich Salamitaktik, Scheibe für Scheibe ein kleines Stück mehr bis die halbe Wurst fehlt.

Eine kleine noch akzeptabel wirkende Einschränkung nach der anderen!

 

Als Sportschütze und Waffenbesitzer weiß ich wovon ich spreche :bang:  

 

Na dann wartet mal ab bis Ministerin von der Leyen mit dem Thema fertig ist, dann dürft ihr die Rotoren nicht mal mehr am Boden anschmeissen.
Dann könnt ihr Rollen unter eure Flugmodelle basteln und sie als ferngesteuerte Autos nutzen.

 

Genau, das wäre dann die komplette Salami ....lecker....






Besucher die dieses Thema lesen: 13

Mitglieder: 5, Gäste: 8, unsichtbare Mitglieder: 0


    KopterStahl, SignalSpirit, Robs, mChris, ducpeter