Zum Inhalt wechseln




- - - - -

Version 3


Version 3

Fraueninsel/Chiemsee


    • CopterTommy gefällt das

    Hallo zusammen,

    ich komme von der SLR-Fotografie und besitze meine M2P seit etwa zwei Monaten. Gekauft habe ich sie mir hauptsächlich zum Fotografieren (vorerst), denn es erscheint mir wesentlich einfacher ordentliche Fotos zu machen als ein Video, das nicht langweilt. Da ist die Lernkurve einfach steiler. Hier einige generelle Eindrücke, die ich bislang gesammelt habe:
    • In Schärfe und Sensorenpotential ist die M2P mit einer guten SLR kaum zu vergleichen. Dieser Vergleich wäre auch nicht fair, denn ein gutes Objektiv kann leicht soviel kosten wie die gesamte M2P, ganz zu schweigen von der Kamera selbst.
    • Trotzdem kann man sehr gute Fotos machen, wenn man das Potential der zusätzlichen Perspektive (die Vertikale und die mögliche Nähe) ausreizt und die Lichtverhältnisse stimmen. Ein gutes Foto lebt schließlich vom Motiv und nicht von der Schärfe und Farbtreue allein. Letztere sind für mich nur die Mittel zum Zweck. 
    • Gute Lichtverhältnisse heißt: keine extreme Kontraste und nicht zu dunkel. 
    • Mit gekonnter Bildbearbeitung holt man viel heraus. Allerdings führen sehr starke Kontraste zu Farbverschiebungen und Dunkelheit zum Rauschen. Vermindert man letzteres durch die Bildbearbeitung, verringert man auch die Schärfe. Oft gibt es jedoch durchaus Raum für tragfähige Kompromisse, wie viele Bilder der Forumsmitglieder zeigen.
    • Bei digitalen Fotos ist die Bildbearbeitung eigentlich immer wichtig. Wie stark man in den Originalzustand des Fotos eingreift, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Es kommt sicher auch sehr darauf an, was man durch as Foto zeigen möchte.
    Insgesamt macht mir die M2P sehr viel Freude. Die Flugeigenschaften und Bedienung sind super (ich benutze den Smart Controller) und auch die Software wirkt gereift. Ein tolles Teil. Über die Zeit würde ich mir wünschen, dass die Kameratechnik weiter entwickelt wird, möglicherweise auch durch eine verbesserte Kamera, die man im Tausch installieren kann. Jedoch sollten wir mit unseren Erwartungen auf dem Teppich bleiben, denn mehr Qualität bedingt wohl auch ein höheres Gewicht und wirkt dann z.T. wieder kontraproduktiv. Die M2P ist halt ein Kompromiss, aber ein guter, wie ich meine.
     
    So, ich hoffe, das war jetzt nicht zuviel Kommentar. Vielleicht helfen ja meine Eindrücke dem einen oder der anderen. Anbei einige Bilder, die sicher noch Luft nach oben bieten (nichts wirklich doll Geplantes, eher Versuchsfotos). Ich hoffe, ihr könnt sie öffnen. Upload und Ansicht sind bei bearbeiteten Bildern ein wenig temperamentvoll.