Zum Inhalt wechseln


Übermittler

Dateinformation

  • Übermittelt: 15. Jan. 2015 15:24
  • Zuletzt aktualisiert: 14. Apr. 2016 14:18
  • Dateigröße: 1,67MB
  • Aufrufe: 6917
  • Downloads: 233

Vorherige Versionen

  • 27. Feb. 2015 Download Klapp-Kopter 15" mit Schnapper und integrierter Dämpferplatte 1.3
  • 09. Feb. 2015 Download Klapp-Kopter 15" mit Schnapper und integrierter Dämpferplatte 1.2.1
  • 27. Jan. 2015 Download Klapp-Kopter 15" mit Schnapper und integrierter Dämpferplatte 1.2

Download Klapp-Kopter 15" mit Schnapper und integrierter Dämpferplatte 1.4

* * * * * 2 Stimmen
klapp quad



Screenshot

Quadrocopter mit einklappbaren Armen, geeignet für Propeller bis 15".
Mit POM Schnappern für die Arretierung der Arme und integrierter Dämpferplatte für Gimbals oder FPV Cam.

 

Material: 1,5mm GFK

 

Gewicht des Rahmens inkl. 15x15mm Alu Ausleger (passend für 15" Propeller): 598g
Abfluggewicht inkl. Landegestell, Gimbal, GoPro, FPV-Sender und 4S5000 Akku: ca. 2370g
Flugzeit: 17-20 Minuten
(konnte aufgrund der niedrigen Temperaturen noch nicht genau ermittelt werden, da mir bei 0 Grad nach 14min einfach zu kalt wurde. Der Akku war zu dem Zeitpunkt erst bei 3,7V)

 

Ein kurzes Video vom Erstflug gibt es hier

 

Die ZIP enthält alle notwendigen DXF Dateien, um den Rahmen, die Armhalter und die Schnapper selber zu fräsen oder bei einem Dienstleister fräsen zu lassen.
Zusätzlich sind für verschiedene Teile (Arme, Schnapper, Halter, etc.) Bilder mit den notwendigen Maßen für die Bohrungen sowie eine kleine Anleitung für den Nachbau dabei.

 

Die Fräskosten für den kompletten Rahmen bei einem Dienstleister (inkl. Material) liegen bei ca. 70 Euro.

 

Die CAD Dateien dürfen für den privaten Gebrauch frei verwendet werden. Falls jemand den Kopter nachbaut, würde ich mich über Erfahrungen/Bilder freuen.
Bei Fragen schickt mir einfach eine PN.


Was gibt es Neues in dieser Version 1.4 (Zeige gesamtes Changelog)

  • Version 1.1
  • -----------
  • Mit montiertem Gimbal liegt der Akku, wenn man den Schwerpunkt mittig einstellen will, evtl. so ungünstig, daß man ihn nur an einer Ecke mit einem Klettband befestigen kann. Deswegen wurde am Deckel auf einer Seite eine zusätzliche Strebe zugefügt, damit das Klettband auch 3cm weiter hinten angezogen werden kann.
  • Version 1.2
  • -----------
  • Bei den Bohrungen für die Schnapper in der Ober- und Unterplatte hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Die Löcher waren jeweils um 0,077mm nach links verschoben. Dadurch passten die Schnapper nicht 100%ig in die Aussparungen der Centerplate und man mußte von Hand etwas nachschleifen. Der Fehler wurde behoben.
  • Version 1.2.1
  • -------------
  • Die Anleitung wurde überarbeitet und es wurden Links zu den jeweiligen Bezugsquellen für Schrauben, Distanzbolzen und Co. hinzugefügt.
  • Version 1.3
  • -----------
  • Mit vorne montiertem Gimbal ist die Befestigung des Akkus schwierig, da er dann (zum Schwerpunkt Ausgleich) genau dort liegt, wo keine Schlaufe durchgezogen werden kann. Deswegen wurden folgende Änderungen vorgenommen.
  • - Die Aufnahme der Arme im Rahmen wurde um 9mm verkürzt, um etwas mehr Platz zu schaffen.
  • - Zwei 17x4mm breite Schlitze wurden im Heckbereich auf Höhe der Arm Aufnahme eingebaut, so daß dort nun ein 15mm Klettband durch gezogen werden kann.
  • - Durch die Verkürzung der Arm Aufnahme ist auch vorne etwas mehr Platz, weswegen die Dämpferplatte von 37mm auf 50mm verbreitet werden konnte. Dies erleichtert die Montage des Gimbals.
  • Version 1.4
  • -----------
  • - Auch wenn es bis jetzt mit den POM-Schnappern keine Probleme gab, so fliegt doch irgendwie immer ein ungutes Gefühl mit. Deswegen wurden Sperr Riegel zugefügt die verhindern, daß ein Arm einklappen kann, falls wider erwartend doch mal ein Schnapper versagt.
  • - Die Schnapper wurden überarbeitet, damit das Einschnappen der Arme leichter geht und der Arm trotzdem fester gehalten wird.
  • - Die Regler Halter wurden überarbeitet, so daß die ESC besser mit Kabelbindern fixiert werden können.
  • - Die Schlitze für die Regler Halter und Seitenteile wurden erweitert, damit die Teile ohne große Nacharbeit passen.
  • - Die Anleitung wurde überarbeitet. Jetzt unnötige Schritte wurden entfernt und einige Maße angepasst.


Screenshot

Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot


ichbinkeingast
07. Apr. 2015 10:27

Hammer Geil!

Ja.......absolut Geil das Teil.

Ich ziehe meinen Hut.....Hammer.

Beschäftige mich zur Zeit auch ein wenig mit selber konstruieren.

CAD kann und habe ich aber nicht und Corel scheint mir zu ungenau.

Werde wohl zu Beginn, etwas kleines unbedeutendes versuchen.

 

Gruss

Hartchart

CAD kann und habe ich aber nicht und Corel scheint mir zu ungenau.

Werde wohl zu Beginn, etwas kleines unbedeutendes versuchen.

 

Ich benutze Designspark Mechanical. Das ist kostenlos und nicht so schwer zu bedienen.

Alternativ geht auch QCAD, aber bei dem kann man die Modelle nicht als 3D Modell zusammen bauen und gucken ob alles passt.


Andere Dateien, die Dich interessieren könnten...



Zufällige Dateien





0 Nutzer aktiv in den letzten 25 Minuten

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0